9F17 Capsule

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Info: Die Links verweisen auf die Dialoge in den Entsprechenden Folgen. Diese können von den Dialogen in dieser Folge abweichen, da sie hier neu synchronisiert wurden.

Szene 1 - Im Haus der Simpsons

Es ist früh am Morgen. Bart liegt auf dem Bauch in seinem Bett. Der Wecker klingelt. Bart schaltet ihn aus. Als er sich umdreht, sieht man, dass er Panzertape auf den Augen kleben hat.
Bart: Oh nein. Ich seh' nichts mehr! Ich bin blind! Blind!
Homer steht vor Bart's Bet und zieht ihm da Klebband von den Augen.
Homer: Ha Haa! April! April!
Homer rennt aus Bart's Zimmer. Kurze Zeit später ist Bart in der Küche und holt sich aus dem Kühlschrank eine Milchtüte, aus der er trinkt. Homer lauert um die Ecke. Bart trinkt und spuckt die Milch sofort wieder aus.
Bart: Wääääh!
Homer kommt aus seinem Versteck.
Homer: April! April! Ich hab die Milchtüte sechs Wochen lang neben den Herd gestellt. He he!
Bart: Das sollst du mir büßen, Homer! Ich werd' dich auch reinlegen!
Homer: Du schwingst große Reden, aber mit Reinlegen is' nich'.
Bart: Da wirst du dich noch reinlegisch wundern!
Homer: Am größten Reinlegetag deines Lebens legst du nicht mal deine Mutter rein, selbst wenn du 'ne elektrische Reinlegemaschine hättest.
Etwas später schüttet Marge die klumpig Milch in den Ausguss. Sie ekelt sich vor dem Gestank.
Marge: Mmm! Orrr! Igitt!
Homer: Ahh! Was für ein edler Seher hat den 1. April erfunden?
Lisa: Wie Halloween und Weihnachten entstammen die Ursprünge des 1. April heidnischen Ritualen.
Homer: Gott segne diese Heiden!
Lisa: Der 1. April war das heidnische Neujahrsfest.
Lisa's Erzählung wird visualisiert.

Szene 2 - In der Vergangenheit

Es ist der 1. April 1022. Die heidnischen Simpsons tanzen um eine von Feuer umringten Götzenfigur und beten ihn an.
Heidnische Simpsons: Blut für Baal! Blut für Baal! Blut für Baal!
Lisa als Erzählerin: Die Christen änderten ihren Kalender und machten sich über alle lustig, die es nicht taten.
Die christlichen Flanders sind zu den heidnischen Simpsons gekommen.
Heidnischer Homer: Ein fröhliches neues Jahr.
Ned Flanders: Heiho Heiden! Neujährchen war schon vor drei Monaten, aber wir schenken euch trotzdem was.
Der missionierende Ned gibt dem heidnischen Homer einen verschlossenen Becher.
Todd Flanders: Das ist Hammelblut für eure gottlose Zeremonie.
Die heiden Homer und Marge machen den Becher gespannt auf, doch es kommen Springschlangen heraus, sodass sie sich erschrecken.
Heidnischer Homer und Marge: Haaahhhhh!
Ned Flanders: April! April! Hi hi hi hi hi!
Todd Flanders: Ha ha ha ha ha haa!
Der heidnische Homer ist sauer.
Heidnischer Homer: Grrrrrr.
Die Flanders werden von den heidnischen Simpsons an einen Pfal auf dem Scheiterhaufen gebunden. Jetzt tanzen sie um die Christen herum.
Heidnische Simpsons: Wer zu letzt lacht, lacht am besten!

Szene 3 - Im Haus der Simpsons

Homer: ...und seit dem wird man in den 1. April geschickt.
Lisa: Hey, Dad, die Geschichte hab ich erzählt.
Homer: Ja, stimmt.

Szene 4 - Im The Frying Dutchman

Der Besitzer wartet auf seine Lieferung frischer Lebensmittel. Er schaut durch ein Fernrohr.
Horatio McCallister: Hurra! Da bläßt er! Der Fang des Tages.
Der Besitzer nimmt das Fernrohr herunter und man sieht, dass es einen schwarzen Ring um sein Auge herum hinterlassen hat. Die Belegschaft hat ihm einn Streich gespielt.
Belegschaft: Ha ha ha ha ha ha ha...!
Der Besitzer betrachtet sein Auge im Spiegel.
Horatio McCallister: Jetzt ist Schluss damit, ihr unzivilisiertes Gesindel! Ab Heute werdet ihr Haarnetze tragen.
Belegschaft: (enttäuscht) Orrrr.

Szene 5 - Im Haus der Simpsons

Homer geht auf den Kühlschrank zu und öffnet ihn. Bart versteckt sich und beobachtet ihn.
Bart: Ich muss ihn reinlegen, bevor der Tag zu Ende geht. Fragt sich nur wie?
Homer kramt im Kühlschrank herum.
Bart: Irgendwo muss er eine Schwachstelle haben.
Homer holt eine Bierdose aus dem Kühlschrank.
Homer: Ahh, Bier! Meine einzige Schwäche. Meine Achillesferse sozusagen.
Bart hat nun seine Antwort.
Bart: Bier! Bier it der Köder. Aber wie fang' ich das an?
Homer fällt die Bierdose auf den Boden. Er hebt sie auf und öffnet sie. Dabei spritzt und schäumt sie leicht.
Homer: Huch! Ein Glück, dass das Bie nicht noch mehr durchgeschüttelt wurde.Sonst würde ich jtzt wie ein begossener Pudel dastehen. Ein Aprilscherz wäre gar nichts dagegen.
Bart hat nun auch seinen Plan.
Bart: Ahach ha ha ha ha...!

Szene 6 - Im Springfield Hardware

Bart ist in den Baumarkt gegangen und lässt eine Dose Bier im Farbmischer durchschütteln. Ein Angestellter kommt vorbei.
Angesellter: Hey, du Wicht!Das Gerät ist nur für Kunden.
Bart: Ach, ähm, wissen Sie eigentlich, dass da draußen jemand steht, der gratis Oropax verteilt?
Angesellter: Ohhh, das wird ein Fest. Da hab ich endlich meine Ruhe.
Der Angestellte geht wieder.
Bart: So ein Trottel!

Szene 7 - Im Haus der Simpsons

Die Dose wurde ordentlich durchgeschüttel. Sie pulsiert noch und steht kurz vor dem bärsten. Bart sellt sie ganz vorsichtig in den Kühlschrank, verschließt ihn. Er beobachtet Homer im Wohnzimmer. Homer sieht sich gerade die Sendung mit den Hummelmann an und isst Salzgebäck.
Homer: Hab' ich einen durst. Ach, was soll man machen.
Homer isst weiter sein Salzgebäck. Bat ist wütend, dass Homer sich nicht die manipulierte Dose aus dem Kühlschrank holt, deshalb dreht er die Heizung auf. Eswird so heiß, dass das Fischglas anfängt zu kochen und die Schallplatten schmelzen. Homer isst weiter und sieht weiter fern. Im Fernsehen kommt eine Hinweissendeung.
Fernsehansager: Es folgt eine Warnung des Gesundheitsministeriums. Übemäßiger Alkoholgenuss kann Leberschäden und Schließmuskelkrebs verursachen.
Homer schwitzt mitlerweile sehr stark.
Homer: Mmh, Bier!
Homer steht auf und geht in die Küche zum Kühlschrank. Bart folgt ihm, hält sich aber weiter versteckt. Homer öfnet den Kühlschrank und holt sich freudig eine Bierdose heraus.
Homer: Hihi.
Homer öffnet die Dose. In dem Moment steht Bart schon im Türrähmen und will Homer verspotten.
Bart: April! A...
Die Detonation der manipulierten Bierdose reißt Bart von den Füßen und zerlegt das gesamte Haus.

Szene 8 - In den Straßen von Springfield

Die Rauchwolke der Explosion ist in der gesamten Stadt zu sehen. Auch Chief Wiggum und Lou, die gerade auf Streife sind, bemerken sie. Sie halten kurz an.
Lou: Das klingt ganz nach einer Explosion im Haus der Simpsons.
Chief Wiggum: Na und? Das ist zwei Blocks entfernt.
Lou kneift die Augen zusammen um besser sehen zu können.
Lou: Sieht aus, als ob Bier aus dem Schornstein sprudelt.
Chief Wiggum: (aufgeregt) Ich schleich' mich zu Fuß an! Mach Meldung! Code 8!
Chief Wiggum springt aus dem Auto und rennt los. Lou hängt sich ans Funkgerät.
Lou: Wir bitten um Brezel! Ich wiederhole: Brezel!
Chief Wiggum rennt so schnell er kann.

Szene 9 - Im Krankenhaus

Mage und die Kinder sind im Warteraum und warten auf die ärztliche Diagnose. Dr. Hibbert kommt zu ihnen.
Dr. Hibbert: Tut mir leid, Mrs. Simpson, aber ich befürchte Ihr Mann ist tot.
Marge: (geschockt) Hhhh!
Dr. Hibbert: Ha ha ha ha haa! April! April! Er ist quicklebendig, obwohl er wahrscheinlich nie wieder laufen kann.
Marge, Bart und Lisa: (geschockt) Hhhh!
In einen Behndlungszimmer sitzt Homer in einem Rollstuhl und bewegt sich mit einem Mop vorwärts. Er tut so als ob er rudere.
Homer: Ruder mit deinem Boot langsam den Fluss hinab...
Marge kommt hereingestürmt.
Marge: (aufgeregt) Homie!
Homer: Marge.
Sie küssen sich. Ein weiterer Arzt kommt hinzu.
Tierarzt: Homer hat einige schwere Schäden davongetragen.
Der Arzt steckt eine Röntgenaufnahme von Homers Kopf an die Lichttagfel.
Tierarzt: Diese Schatten hier sind Hirnverletzungen, verursacht durch zahlreiche Schläge auf den Kopf.

Szene 10 - Rückblende

Es werden verschiedene Szenen aus vergangenen Folgen gezeigt, in denen Homer Schläge auf den Kopf bekommt.

s01e09: Bart wirft einen Baseball und trifft Homers Kopf. Homer geht K.O.
s03e17: Homer wird von einem Werfer am Kopf getroffen und geht K.O.
s03e08: Homer wird von einer Kettensäge am Kopf getroffen, die von einem Regal fällt; außerdem schläft er in der automatischen Tür des Kwik-E-Marts ein.
s02e09: Maggie schlägt Homer mit einem Holzhammer auf den Kopf.

Szene 11 - Im Krankenhaus

Tierarzt: Und seine Hirnströme sind verwirrend ziellos.

Szene 12 - Rückblende

Es wird Szene 18 aus der Folge s01e04 gezeigt.

Szene 13 - Im Krankenhaus

Marge sieht den Arzt sehr verlegen an.
Tierarzt: Mrs. Simpson, fällt Ihnen zufällig was ein, woran das liegen könnte?
Marge: Ich hab' nicht die geringste Ahnung. Es könnte höchstens passiert sein, als er damals in den Abgrund gestürzt ist.

Szene 14 - Rückblende

Es wird die zweite Hälfte der Szene 24 aus der Folge s02e08 gezeigt.

Szene 15 - Im Krankenhaus

Tierarzt: Tja, das ist imme noch keine Erklärung, dafür, was ich hier sehe.
Marge: Sie kommen mir so bekannt vor. Haben wir uns schon mal gesehen?
Tierarzt: Ähhm...

Szene 16 - Rückblende

Es wird der Anfang von Szene 11 aus der Folge s03e19 gezeigt.

Szene 17 - Im Krankenhaus

Nun erinnert sich Dr. Hibbert auch.
Dr. Hibbert: Ahh, sind sie wirklich Tierarzt?
Tierarzt: Jawohl. Und für 20 Dollar mehr kriegt Homer ein Zeckenbad und ich nehme die Eierstöcke raus.
Bart: Hier, bitte, Doc.
Bart holt 20 Dollar hervor. Marge weißt ihn zurecht.
Marge: Bart!
Bart: Frag' nur herum. Billiger kriegst du's nirgendwo.
Etwas später liegt Homer im Krankenbett auf seinem Zimmer. Die Familie ist bei ihm.
Homer: Ihr müsst euch ziemliche Sorgen um mich gemacht haben.
Lisa: Ach was. Wir wissen doch, du bist hart im nehmen. Weißt du noch, wie du dich im Wald verirrt hast?

Szene 18 - Rückblende

Es wird ein Teil von Szene 11 aus der Folge s01e07 gezeigt.

Szene 19 - Im Krankenhaus

Marge: Das stimmt. Du bist wirklich sehr anpassungsfähig.

Szene 20 - Rückblende

Es wird Szene 4 aus der Folge s02e03 gezeigt.

Szene 21 - Im Krankenhaus

Bart: Es gibt eine Itchy & Scratchy Zeichentrickfolge, die ewig unvergessen bleibt.

Szene 22 - Rückblende

Es wird eine Itchy-und-Scratchy-Folge aus der Folge s02e09 gezeigt.

Szene 23 - Im Krankenhaus

Marge: Wie kommst du denn darauf?
Bart: Es war ein spannender Abschnitt... in unserer Jugendzeit.
Später wird Homer auch von Moe und Barney am Krankenbett besucht.
Homer: Ich freu' mich so, dass du mich besuchst, Moe.
Moe: Hja, ein kleines Geshenk für dich.
Moe hält Homer eine Duff-Bierdose hin. Homer zuckt erschrocken zusammen.
Homer: Nein! Nein! Bier bringt Unheil!
Barney: Ich ertrage es nicht ihn in diesem Zustand zu seh'n.
Barney versucht Homer mit einem Kissen zu ersticken. Als Barney das Kissen wieder wegnimmt ist er bewusstlos. Barney geht auf den Flur und reißt einen Wasserspender aus dem Boden. Erwirft damit das Fenster ein, steigt hinaus und rennt in die Wildnis. Moe und Homer, der mitlerweile im Rollstuhl sitzt, sehen ihm hinterher. Auch Marge ist wieder da.
Moe: Hey, der braucht ganz dringend eine Freundin.
Homer: Ach, Marge, wenn ich nun ab jetzt nur noch hilflos auf der Couch liegen und in die Fernsehröhre gugg'n kann, dann wird mein Lebenswerk niemals vollendet.
Marge: Das wär' wohl ein gewaltiger Verlust für die Menschheit. Aber auch unsere Ehe hatte ihre Tiefen und wir haben alles sehr gut überstanden.

Szene 24 - Rückblende

Es wird das Ende aus der Folge s01e09 gezeigt.

Szene 25 - Im Krankenhaus

Homer ist bei der Reha. Er sitzt im Rollstuhl.
Arzt: Natürlich können Sie gehen, Homer. Stehen sie auf!
Homer: Nein, ich kann nicht.
Der Arzt flüstert der Schwester zu.
Arzt: (flüsternd) Der stellt sich einfach quer und weigert sich. Ich hab' alles versucht. Man kommt nicht an ihn ran.
Der Arzt und die Schwester verlassen das Zimmer. Homer schaut ihnen hinterher und erblickt auf dem Flur einen Süßigkeitenautomat.
Homer: Schokolade. Schokolade. Schokolade.

Szene 26 - Rückblende

Es wird die Szene 11 aus der Folge s03e11 gezeigt.

Szene 27 - Im Krankenhaus

Wegen der Süßigketen gelingt es Homer sich aus dem Rollstuhl zu erheben. Er läuft zombiemäßig auf den Automaten zu.
Homer: Schokolade.
Er wirft eine Münze ein und wählt eine Nummer. Aber der Schokoriegel bleibt hängen. Homer rastet aus, schlägt und tritt gegen den Automaten, bis dieser auf Homer stürzt. Die Scheibe springt und die Schokoriegel fallen auf Homers Gesicht und in seinen Mund.
Homer: Wuaaarrr! Ich kann nicht atmen. Süße Schokolade schnürt mir die Luft ab. Ah! Ufh! Müffe!
Homer schlingt die Schokolade herunter und Rülpst.
Homer: Na endlich.
Am Abend wird Homer von seinem Vater am Krankenbett besucht.
Grampa: Ach, mein armer Homer. Diese Welt ist einfach nicht geschaffen für jemanden, der so schön ist wie du.
Homer röchelt und sabbert.
Grampa: Ahh, Hör' auf! Hör schon auf!
Grampa nimmt einen Stuhl und will auf Homer einschlagen, aber Marge hält ihn davon ab.
Marge: Aber, Grampa. Ich bitte dich. Er liegt im Koma.
Grampa: Im Koma? Pffff! Ich fall ununterbrochen ins Koma und wach' wieder auf.
Grampa schläft ein und wacht wiede auf.
Grampa: Ein Stück brot dazu, bitte.
Lisa: Sag mal, tut ein Koma weh?
Grampa: Ach, was! Unsinn! Man verlebt längst vergangene heiße Sommer, küsst alle Mädhen von der High School. Es ist wie eine Fernsehsendung mit Ausschnitten aus alten, spannenden Folgen.
Bart: Ah, ja, wie dem auch sei. Ich würde nur zu gern wiss'n, was er jetzt denkt.

Szene 28 - Rückblende

Es wird die Szene in der Homer übermüdet Auto fährt und träumt aus der Folge s03e08 gezeigt.

Szene 29 - Im Krankenhaus

Mr. Burns kommt ins Krankenzimmer gestürmt.
Mr. Burns: Die Krankheit Ihres Mannes kosten meinem Etat täglich 5.000 Dollar. Ich verlange, dass er umgehend mit Würde stirbt!
Mr. Burns zieht einen Stecker aus einer Steckdose neben Homer's Bett. Dr. Hibbert ist mitlerweile auch dazu gekommen.
Dr. Hibbert: Moment! Ich bin hier der Arzt.
Dr. Hibbert nimmt Mr. Burns den Stecker aus der Hand und steckt ihn wieder in die Steckdose.
Mr. Burns: Dann verlange ich ein weiters Gutachten.
Dr. Nick kommt dazu.
Dr. Nick: Halli-hallo miteinander!
Alle: Hallo, Dr. Nick!
Dr. Nick schlägt mit einem Reflexhammer auf Homer's Bauch. Homer reagiert.
Homer: Biep!
Dr. Nick: Ohh. Dieser Mann gibt kein Lebenszeichen mehr von sich. Um ganz sicher zu gehen ziehen wir lieber den Stecker raus.
Mr. Burns zieht freudig den Steckker heraus. Marge beugt sich über Homer und steckt den Stecker wieder ein.
Mr. Burns: Pjoink!
Marge: Aber, Mr. Burns. Wie können Sie nur so kaltherzig sein?
Mr. Burns: Sie haben keine Ahnung, gute Frau, was mir diese Mann so alles zugemutet hat.

Szene 30 - Rückblende

Es wird Szene 13 aus der Folge s03e19 gezeigt.

Szene 31 - Im Krankenhaus

Prof. Frink ist im Krankenhaus, um Homer zu retten. Er ha ein Spielzeugraumschiff in der Hand und erklärt seinen Plan.
Prof. Frink: Ich habe eine ganz unorthodoxe Lösung, eine fantastische Reise, wenn man so will. Also, drei Wissenschaftler, darunter eine wunderschöne Frau, werden auf mokroskopische Größe eingeschrumpft. Und die treffen sich dann im Hinteren Ende von Mr.Simpsons Dickdarm.
Prof. Frink blättert eine Schautafel um. Auf dem vorhergehenden Blatt ist der Nackte Homer zu sehen bei dem ein Vermerk auf omer's Hintern weißt. Auf dem nächsten Blatt ist ein Dickdarm zu sehen. Alle Simpsons sind von der Vorstellung angewiedert.
Marge und die Kinder: Piuuu!
Prof. Frink: Ich muss zugeben, wir haten gewisse Schwierigkeiten Freiwillige zu finden. Wüarr!
Etwas später sitzt Lisa allein an Homer's Krankenbett.
Lisa: Hätte ich dich doch bloß besser kennengelernt, Dad. Doch es gab Zeiten, da haben wir uns richtig gut verstanden.

Szene 32 - Rückblende

Es wird das Ende von Szene 4 aus der Folge s02e11 gezeigt.

Szene 33 - Im Krankenhaus

Lisa sitzt immer noch bei Homer. Sie hat ihr Saxophon dabei.
Lisa: Das habe ich für dich komponiert, Dad.
Lisa spielt einen sehr traurigen Blues. Später ist Bart alleine an Homer's Krankenbett.
Bart: Dad, es tut mir so Leid. Ich weiß, ich hab' dir viel Kummer gemacht.

Szene 34 - Rückblende

Es wird Szene 1 aus der Folge s03e23 gezeigt.

Szene 35 - Im Krankenhaus

Bart: Ja, ich weiß. Ich hab' dich manchmal auf die Palme gebracht.

Szene 36 - Rückblenden

Es werden nur Ausschnitte, in denen Homer sich ärgert und "Nein!" sagt gezeigt. Insgesamt 32 "Neinn's!".

Szene 37 - Im Krankenhaus

Bart: Und manchmal hab' auch ich in der Klemme gesteckt.

Szene 38 - Rückblende

Es wird Szene 12 aus der Folge s01e05 gezeigt.

Szene 39 - Im Krankenhaus

Bart: Trotzdem hast du immer auf mich aufgepasst.

Szene 40 - Rückblende

Es wird Szene 23 aus der Folge s02e21 gezeigt.

Szene 41 - Im Krankenhaus

Bart: Ja, und was auch geschehen mag... Ich werde nie den Rat vergessen, den du mir gegeben hast.

Szene 42 - Rückblende

Es wird wieder ein Teil von Szene 4 aus der Folge s02e11 gezeigt.

Szene 43 - Im Krankenhaus

Bart fängt an zu weinen.
Bart: Dad, das ist alles meine Schuld. Ich hab' die Bierdose kräftig geschüttelt. Es sollte doch nur ein Aprilscherz sein.
Der Herzstrommonitor,an den Homer angeschlossen ist zeigt erhöhte Herzaktivitäten. Seine Finger beginnen sich zu bewegen. Er fletscht die Zähne und seine Infusion fängt an zu Kochen. Der Herzmonitor zeigt nun Bart's Silhouette. Homer öffnet langsam die Augen und geht dann auf Bart los und würgt ihn.
Homer: Du kleiner, verfluchter...
Marge: Homie, du bist bei Bewustsein.
Lisa: Endlich sind wir wieder ein Familie.
Homer würgt Bart immer noch. Später wartet die Familie wieder im Wartezimmer auf Homer's Entlassung. Homer kommt dazu.
Homer: Ihr Lieben, das muss richtig gefeiert werden. Wir fahren alle zusammen nach Hawaii.
Marge und die Kinder: Hurra!
Homer: He he hee! Reingefall'n! Noch 2 Minuten lang haben wir 1. April.
Bart: Dad, heute ist der 16. Mai.
Lisa: Du hast volle sechs Wochen im Koma gelegen.
Homer: Hä?
Marge: Jaaa.
Die gesamte Familie lacht darüber.
Marge: Du hast fünf Prozent deines Gehirns abgenommen.
Homer: Mein Gehirn ist schlanker geworden? Ho.
Die gesamte Familie lacht wieder darüber.
Homer: Was gibt es da zu lachen?