1F02 Capsule

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

S05E03 - Homer an der Uni - Capsule

Im Atomkraftwerk:

Homer, Lenny, Burns, Smithers und vermutlich alle anderen machen ein Mittagsschläfchen, als Homer auf einen Knopf kommt und einen Super-Gau beinahe auslöst. Ein Hund kann das Unheil jedoch noch verhindern.

Die Atomüberwachungskommission fährt mit einem Van auf das Gelände, eine Inspektion des Atomkraftwerks steht bevor. Sie klingeln beim Atomkraftwerk, Burns meldet sich über die Freisprechanlange.

Burns: Wie können sie es wagen, mich während meiner Siesta zu stören?

Inspekteur 1: Wir sind von der Atomüberwachungskommission und wollen die fachliche Kompetenz des Personals überprüfen!

Burns: Da muss ein Irrtum vorliegen! Wir stellen hier nur Plätzchen her! Und zwar Mister Burns Extra Knusprige, nach Rezepten aus Großmutters Zeiten!

Inspekteur 2: Hol die Axt!

Daraufhin schlägt Inspekteur 3 mit einer Axt die Tür des Atomkraftwerks ein.

Das Personal wird aus dem Atomkraftwerk heraus zitiert und jeder muss in den "Nuklear Inspektion Van".

Burns: Die Wachhunde der öffentlichen Sicherheit, gibt’s eine niedrigere Lebensform?

Smithers: Keine Sorge Sir, ich habe unsere weniger begabten Angestellten zusammengetrieben und im Keller versteckt!


Im Keller des Atomkraftwerks:

Homer ist abseits des anderen Personals mit zwei weiteren Angestellten im Keller des Atomkraftwerks und muss eine Biene in einem Glas bewachen.

Angestellter 1: Hey Homer, was sollen wir denn hier unten?

Homer: Ach red nicht Barney, ich hab dir doch gesagt wir sollen auf die Biene aufpassen!

Angestellter 2: Aber wozu?

Homer: Du liebe Zeit, ihr seid vielleicht vertrottelt! Kein Wunder, dass Smithers mich zum Bienenboss ernannt hat.

Durch Homers Missgeschick geht das Glas, in dem sich die Biene befindet kaputt und die Biene entwischt.

Angestellter 1: Oh, sie fliegt davon!

Angestellter 2: Wir haben versagt!

Homer: Das darf nicht sein. Komm wieder her!

Homer rennt der Biene hinterher und versucht sie wieder einzufangen.


Auf dem Gelände des Atomkraftwerks:

Inspekteur 2: Ist zufällig Homer Simpson anwesend?

Smithers: Nein ich befürchte der ist "bienen-fleißig"!

Burns: Haha, ja genau der ist in Genf und führt dem Vorsitz einer Konferenz über Kernspaltung. (zu Smithers) Das dürfte genügen.

In diesem Moment taucht Homer aus dem Keller auf.

Homer: Sie hat mich in den Hintern gestochen, jetzt habe ich da eine Beule!

Nun muss auch Homer den Test im "Nuklear Inspektion Van" absolvieren.

Inspekteur 2: Homer, das hier ist eine genaue Nachbildung ihres Arbeitsplatzes!

Homer: Hm?

Inspekteur 2: Wir werden jetzt ein Leistungsanstieg im Reaktor 8 simulieren!

Homer: Sagen sie, wovon reden sie überhaupt?

Die Türen werden geschlossen, die Angestellten überprüfen wie Homer auf diese Simulation reagiert.

Homer: Was soll ich jetzt machen? Ich bin völlig hilflos! Sie müssen es mir sagen um Himmels willen!

Inspekteur 2: Ganz ruhig, das ist nur eine Simulation, es kann nichts passieren.

Homer: Einfach blind auf die Knöpfe drücken bis sie aufgeben.

Homer drückt jetzt willkürlich auf irgendwelche Knöpfe und hofft, dass alles sich von alleine klärt.

Plötzlich passiert etwas Unvorhersehbares: der Van leuchtet ganz grün und der Boden bebt.

Angestellter 2: Oh nein, bitte, das darf nicht wahr sein!

Mister Burns ist ganz verängstigt und nutzt seine Rettungskapsel.

Smithers: Ich flehe Sie an Sir, die Kapsel hat zwei Sitze!

Burns: Ich leg nun mal gerne die Füße hoch!

Die Rettungskapsel startet in den Himmel, schaltet sich aber nach kurzer Zeit wieder ab und prallt mit samt Burns wieder auf den Boden.

Nun versinkt der Van im Boden und Homer kommt ganz verstrahlt aus dem Loch heraus geklettert.

Homer: Whoaa…ich muss Menschheit vernichten!

Daraufhin klingelt seine Uhr zur vollen Stunde und läutet die Pause ein. Homer schüttelt de grüne Strahlung einfach ab, und ist wieder normal.

Homer: Uuh, Mittagspause!


Später in Burns Büro:

Inspekteur 2: Wir wissen immer noch nicht wir den Super-Gau verursacht hat. Es war kein atomares Material in den Wagen.

Burns: Wie dem auch sei, kommen wir zu ihrem Schmiergeld. Sie können entweder die Waschmaschine und den Trockner haben, die ihnen der reizende Smithers präsentiert oder sich stattdessen für die Überraschung entscheiden, die hier in dieser Kiste ist.

Inspekteur 2: Die Kiste, die Kiste!

Inspekteur 1: Hören Sie Burns, wir haben ein echtes Problem. Das kann man nicht so einfach mit einem Haufen Geld aus der Welt schaffen.

Bürgermeister Quimbey betritt das Büro mit einen neuen 5000 $ teurem Mantel, den er sich höchstwahrscheinlich von Burns' Bestechungsgeld gekauft habt.

Bürgermeister: Gentlemen, meine Entschluss steht fest. Es gibt keine Untersuchung, wenn sie mich entschuldigen, ich verdrücke mich!

Inspekteur 2: Sie stecken ziemlich in der Klemme Burns! Für Simpsons Job braucht man ein Universitätsstudium in Kernphysik! Entweder bringen Sie den Mann auf Trab oder wir werden rechtliche Schritte einleiten!

Burns: Acht tatsächlich? Ich hab so ein Gefühl als würden sie die Vorwürfe fallen lassen!

Burns drückt auf seinen Falltürknopf, die Falltür geht auf, ist aber weiter hinten als sonst.

Burns: Ohh!?

Smithers: Die Maler haben ihren Schreibtisch verrückt!

Burns: Ach ja!


Im Haus der Simpsons:

Es klingelt, Homer macht die Tür auf. Draußen steht Mister Burns mit seinen Anwälten.

Homer: Aaargh!

Burns: Hallo Simpson, ich war mit meinen Anwälten zufällig in der Gegend und wollte mal vorbeischauen!

Marge: Möchten sie nicht auf einen Tee und ein Buttercreme-Törtchen reinkommen?

Anwalt: Ja er möchte!

Homer: Sie möchten, dass ich auf die Uni gehe?

Bart: Auf die Uni? Ha, auf eine Baumschule!

Homer: Bart!

Burns: Denken Sie an Job und an die Zukunft ihrer Familie! Das alles hängt von den Grundbegriffen der Atomphysik ab…und noch etwas: sie müssen unbedingt den Jadeaffen vor dem nächsten Vollmond finden!

Smithers: Den Jadeaffen haben wir inzwischen gefunden, Sir! Er war in ihrem Handschuhfach!

Burns: Und was ist mit dem Wettkarten und dem Eiskratzer?

Smithers: War alles noch drin, Sir!

Burns: Ausgezeichnet! Damit geht alles wieder seinen geordneten Gang!

Später, Homer und Marge sind im Schlafzimmer.

Marge: Das ist wirklich eine einmalige Gelegenheit, da kannst du so viel lernen!

Homer: Vielleicht hast du recht. Ich wollte früher schon immer auf die Uni aber das Schicksal hat es nicht gewollt.

Es folgt ein Flashback, als Homer sich für die Uni einschreiben wollte.

Studienbeauftragter: Homer unterschreiben Sie den Antrag und der Erfolg ist Ihnen sicher!

In diesem Moment erscheint draußen ein Hund mit einem Schinken im Maul.

Homer: Haha, der Hund hat jemanden den Schinken geklaut, das muss ich mir ansehen!

Homer rennt nach draußen und versucht dem Hund den Schinken abzunehmen.

Homer: Gib mir den Schinken, du blöder Hund, verdammt nochmal, geb ihn schon her!

Der Studienbeauftragte zerknüllt Homers Bewerbung, anschließend fliegt diese in den Müllkorb.

Wieder in der Gegenwart, Homer versucht erneut sich für die Uni einzuschreiben.

Lisa: Dad, lass dich von diesen Antragsfragen nicht entmutigen, zeig mal her!

Lisa versucht Homer zu helfen.

Lisa: Nennen Sie Ihre drei Lieblingsbücher und wie sie ihr Leben beeinflusst haben!

Homer: Ist die TV-Woche ein Buch?

Lisa: Nein!

Homer: College-Fieber?

Lisa: Nein!

Homer: Ein Bugs-Bunny-Heft?

Lisa: Nein!!

Homer: Ach ich bin ein Dummkopf!

Später, Homer hat eine Idee und bringt diese zu Papier.

Homer: (liest vor, währendem er schreibt) ...so ausgiebig hatte ich noch nie gekotzt und das hat mein Leben für immer verändert!

Bart: Du bist Spitze, Homer!

Homer: Danke mein Junge und nun kommt die Krönung des Ganzen!

Homer klebt ein Foto auf den Antrag, welches auf einer Party geschossen wurde und wo man sieht wie er eine Torte verspeist.

Bart: Ich weiß nicht Dad, hast du nicht ein besseres Foto?

Homer: Keine Angst, auf das Foto kommt's nicht an!


In der Uni:

2 Angestellte gehen Homers Antrag durch und sind alles andere als erfreut.

Angestellter 1: Der sieht bescheuert aus!

Angestellter 2: Und wie! Seine kurzen Ausführungen kosten uns nur wertvolle Sekunden!


Im Haus der Simpsons:

Bart guckt Fernsehen, Homer kommt hinzu.

TV: Und endlich der Wahnsinns-Geschmack von Worcester Soß in einem Obstsaft.

Homer: Tut mir leid, aber da läuft eine Sendung über das Leben an den Universitäten, die möchte ich mir ansehen.

Homer schaltet um, es läuft "School of Hard Knockers".

Im TV: Und nun zurück zur Schule der scharfen Kurven mit Corey Masterson.

Präsident: Dekan Bitterman, ich hoffe es kommt nicht zu Peinlichkeiten während meines Besuches, wie sie wissen bin ich der Präsident der Vereinigten Staaten!

Dekan: Oh keine Sorge, ich habe dieser rowdiehaften Schluckspechte schlicht und einfach rausgeworfen!

Homer: Ach verflucht, ich hasse diesen widerlichen Dekan!

Im TV: Ich hoffe deine BH-Bombe funktioniert, Knallfrosch!

Die Rowdies zünden eine BH-Bombe, daraufhin regnet es BH's.

Dekan: Corey! Keine Sorge Mister Präsident ich...Mister Präsident!

Präsident: Cool bleiben, Bitterman! Dieser Bursche wäre eine wunderbare Bereicherung für mein Kabinett als Minister für Party-Fetzigkeit!

Homer: Das geschieht dir recht, Bitterman!

Marge: Homie, die Antwortschreiben von den Unis auf deine Bewerbungen!

Homer blättert sie durch.

Homer: Nein! Nein! Nein! Juhuu, ein Prospekt von dem Baumarkt! Nein!

Bart: Pap, was willst du jetzt machen?

Homer: Etwas, was ich schon vor sehr, sehr langer Zeit hätte machen sollen!

Bart: Hm??

Marge: Du weißt es nicht, habe ich Recht?

Homer: Nein Ma'm.


In Mister Burns Büro:

Burns: Keine Sorge Simpson, zufällig habe ich einen Lehrstuhl an der Springfield Universität!


In einer Uni-Beratungsrunde:

Berater: Bedaure, Mister Burns aber ich muss Einspruch erheben, dieser Simpson ist nicht qualifiziert!

Die anderen Herren stimmen ihm zu.

Burns: Verstehe, dieses Aufnahmekomitee betrachte ich als so eine Art Baseballmannschaft. Sie mögen doch Baseball oder?

Die Berater nicken.

Burns: Wunderbar! Und ein erfolgreicher Baseballclub verlangt Teamwork und nicht so ein Würstchen von einem Beamten, der nach eigenen Regeln vorgeht!

Mister Burns nimmt einen Baseballschläger und schlägt mit schwachen Hieben gegen den einen Beamten.

Berater: Verzeihung, was machen Sie da?

Burns: Ich verpasse ihnen jetzt die Tracht Prügel ihres Lebens!

Berater: Hören Sie, lassen Sie das. Wenn ihnen so viel an Simpson liegt, warum haben Sie das nicht gesagt?

Burns bricht wegen der Anstrengung zusammen.

Burns: Smithers zerlegen sie die Leiche und schicken Sie seiner Witwe einen Kranz!


Im Haus der Simpsons:

Homer: Juhuu, ich bin Universitätsstudent. Ich brauch mein Highschool-Abschlusszeugnis nicht mehr! Ich bin so klug! Ich bin so klug! Ich bin so klug! Ich bin so klug! K-L-U-K, ich meine K-L-U-G!


Auf der Springfielder Uni:

Homer fährt mit Marge auf das Gelände.

Homer: Mein erster Studientag! Wenn mein Vater doch noch leben würde, um das zu sehen!

Abe: Heee!

Homer: Wie lange liegst du schon dahinten?

Abe: Drei Tage!

Sie kommen an, Marge parkt auf dem Parkplatz. Homer sieht einen Student mit Brille und Pickeln.

Homer: (schreiend) Streeeeber!

Marge: Homer das ist aber nicht sehr nett.

Homer: Marge das musst du verstehen, es gibt nämlich zwei Sorten von Studenten: Streber und Sportler und als Sportler ist es meine Pflicht den Streber das Leben schwer zu machen!

Ein anderer Student kreuzt Homers Weg.

Homer: Hey mein Lieber, hast du diesen Strebersack gesehen?

Student: Wie bitte??


In der Uni, Veranstaltungsraum:

Später, man gibt eine Party für die Neulinge.

Homer entdeckt die Bowle und schüttet Alkohol hinein.

Homer: Hehehehe, ich werde der Campus-Held!

Ein Student nimmt sich etwas von der Bowle und spuckt es gleich wieder aus.

Student 1: Achtung, alle Mal herhören. In den Punsch ist Alkohol!

Alle anderen Studenten sind geschockt.

Student 1: Keine Sorge eure Eltern wurden benachrichtigt. Sie werden euch in Kürze abholen!

Homer: Marge, jemand hat aus diesen Wesen jedes Leben herausgequetscht und wenn ich im Kino und beim Fernsehen nichts Falsches gelernt hab war es ein verkalkter, alter Dekan.

Auf der Bühne erscheint der Dekan.

Dekan: Halli hallöchen, ich bin Dekan Peterson, ihr dürft mich Bobby nennen. Ich wollte euch nur sagen, falls euch das Studium oder sonstige Erlebnisse auf die Nerven gehen, ich bin zu sämtlichen Schandtaten bereit. Ihr könnt auch mal zu einer Jam-Session kommen. Ich habe früher bei den Pretenders Bass gespielt!

Homer: Oh, ich kann das kaum erwarten dem aufgeblasenen Heini den Wind aus den Segeln zu nehmen!


Im Vorlesungssaal:

Homer ist unter sehr vielen neuen Studenten.

Professor: Guten Morgen und willkommen bei unseren Atomphysik-Seminar. Ich sehe hier viele neue Gesichter aber ihr kennt ja den alten Spruch: Weg mit den alten, her mit dem neuen Kern!

Alle Studenten bis auf Homer brechen in Gelächter aus.

Professor: Also fangen wir an bei – Hoppla!

Der Professor verliert ausversehen seine Notizen.

Nun ist es Homer ganz allein der genüsslich in Gelächter ausbricht.

Homer: Haha, seht euch diesen Trottel an – haha, lässt seine Notizen fallen, haha!

Später, die Vorlesung ist vorbei.

Professor: Und falls noch jemand hierbleiben möchte, ich halte nach jeder Vorlesung eine umfassende Rekapitulationsstunde ab.

Homer: Müssen wir das?

Professor: Nein!

Homer: Dann können Sie mich zum Abschied an meinem Allerwertesten lecken!

Homer rennt aus dem Saal und jagt draußen auf dem Campus 2 Eichhörnchen hinterher.


Im Haus der Simpsons:

Homer hat sich aus Hausbausteinen ein Regal gebastelt.

Marge: Aber Homer, wir haben doch so ein schönes Bücherregal!

Homer: Aber sowas finden Universität-Studenten viel schöner! Außerdem kostet es uns nichts, die Ziegel hab ich von einer Baustelle mitgehen lassen!


Auf einer Baustelle in Springfield:

Bauarbeiter: 6 Ziegel sind verschwunden, Sir!

Bauherr: Dann gibt es eben kein Krankenhaus, ich sage es den Kindern!


Im Vorlesungssaal:

Professor: Dieser Protonenbeschleuniger stabilisiert das Atom hier in dieser Kammer und treibt es dann wiederum…

Homer: Verzeihen Sie Professor Hirnriss, aber ich habe zehn Jahre in einem Kernkraftwerk gearbeitet und ich weiß wie ein Protonenbeschleuniger funktioniert!

Professor: Dann kommen Sie doch runter und zeigen sie es uns!

Homer: Das mache ich gern!

Daraufhin wird die Springfield Universität komplett verstrahlt und ein Rettungsteam ist dabei den Schaden einzudämmen.

Homer: Nur herein mit euch!

Rettungsteam: Danke Homer!


Im Büro des Dekans:

Dekan: Homer, niemand gibt ihnen die Schuld an dem Unfall aber wir finden, dass zusätzlicher Nachhilfeunterricht besser für sie wäre! Wenden Sie sich an diese Adresse hier!

Homer: Ja, die erste Runde geht an sie Dekan aber unser Krieg ist noch nicht zu Ende!

Homer verlässt das Büro, kurze Zeit später klingelt das Telefon des Dekans.

Dekan: Hallo?

Anrufer: Hallo Dekan, sie sind ein absoluter Dummkopf!

Der Dekan blickt aus dem Fenster und sieht Homer, der gerade ein Telefon in der Hand hält.

Dekan: Homer sind sie das?

Homer: Nein!


In der Uni:

Später, Homer sucht den Raum für den Nachhilfeunterricht. Er betritt das Zimmer mit der Zimmernummer 222.

Homer: Hallo Leute.

Doug: Eindringling, Alarm! Eindringling, Alarm!

Benjamin: Stoppt das Menschenwesen!

Homer: Ich soll mir hier einen Physik-Nachhilfelehrer suchen!

Doug: Da bist du bei uns an der richtigen Adresse! Wenn wir überhaupt eine Ahnung haben dann von Physik!

Benjamin: Und Mathematik!

Gary: Und den verrücktesten Monthy Python Sprüchen!

Streber: Wir sind die Ritter, die immer nur sagen: Ni, ni, ni, ni, ni!

Homer: Haha, Ni!


Im Haus der Simpsons:

Homer: Was soll ich euch sagen, wir haben wirklich über 3 Stunden lang Kerker und Drachen gespielt! Dann wurde ich von einem Kobold erschlagen!

Bart: Du solltest dir mal zu hören! Mit was für Streber treibst du dich rum?

Homer: Nimm das sofort zurück!

Marge: Homer, diese Jungs sind vielleicht nett aber ganz dicht sind sie nicht.

Homer: Ach wirklich? Jeder Streber ist mein Todfeind!

Lisa: Aber Dad! Streber sind doch nichts schlimmes, sie haben oft Bemerkenswertes geschaffen! Zu den bedeutendsten zählen Popcorn Magnat Orville Redenbacher, Rockstar David Byrne und der oberste Bundesrichter David Souter!

Homer: Oh nein nicht Souter, bitte nicht.


Im Zimmer der Streber:

Doug: Na los Simpson, sie bestehen die Prüfungen nie wenn sie den periodischen Ablauf nicht kennen!

Homer: Das schreib ich mir alles auf die Hand!

Doug: Ach was, mit allen Lanktaniden und Aktiniten? Viel Glück!

Homer: Augenblick Freunde, seht euch doch mal an! Ihr macht hier nichts weiter als lernen. Ich werde euch mal vorführen, was es heißt an einer Universität zu sein! Jetzt machen wir eine Sause und hauen richtig auf die Pauke!

Benjamin: Moment, ich ziehe mir meine lange Unterhose an.

Doug: Ich auch!

Gary: Ich auch!


Vor dem Haus der Simpsons:

Homer packt den Kofferraum voller Bier und ist Abfahrt bereit.

Homer: Ahh, ein Studentenausflug! Es gibt kein schöneres Chaos auf Bierbasis.

Marge: Wenn ihr einen Ausflug macht, solltest du Lisa und Bart mitnehmen!

Homer: Aber Marge, unmöglich! Wir sind Studenten und haben nichts Gutes vor!

Doug: Mister Simpson, Gary hat seine Ohrentropfen verschüttet.


Auf den Straßen von Springfield:

Man sieht die Gruppe mit Hüten auf, die sie aus dem Springfield Zoo haben.

Lisa: Ich sage euch, diese Entenküken waren vielleicht süß. Ich fand es toll, dass wir so nah ran und sie füttern durften.

Benjamin: Ich muss mal ganz dringend.

Lisa: Wir haben erst 5 Minuten gehalten.

Benjamin: Es hat jemand an die Tür geklopft, da konnte ich nicht mehr.


Im Zimmer der Streber:

Homer: Ich habs! Hey Freunde, ich schwör euch, das ist genau der Gag der uns gefehlt hat. Der Dekan wird ausflippen. Passt auf wir lauern ihm auf bei seinem Briefkasten und sobald der Kerl auftaucht rollen wir Ihn in einen Teppich und werfen ihn von der Brücke!

Plötzlich kratzt Bart mit den Fingernägeln auf einer Tafel. Homer und die Streber erschauern.

Bart: Ihr seid also auf der Suche nach einem Wahnsinns-Gag? Na schön ich werde euch einen Tipp geben! Im Umkreis von 50 Meilen gibt es nur noch die Akademie für Landwirtschaft, ein hervorragendes Ziel!

Homer: Dämliche Penner!

Bart zeigt daraufhin der Gruppe mehrere Fotos und erklärt seinen Plan.

Bart: Das ist Sir Quieke-Schwein, das geliebte Maskottchen der Landwirtschaftsakademie! Hier führt er den Vorsitz bei dem ehemaligen Treffen! Hier verleiht er Richard Nixon die Ehrendoktorwürde und da wälzt er sich im eigenen Dreck. Gentleman, ich schlage vor wir kidnappen Sir Quieke-Schwein!

Homer: Dann rollen wir ihn in einen Teppich und werfen ihn von der Brücke! Hahaha, was ist?


Bei der Landwirtschaftsakademie:

Die Gruppe ist dabei das Schwein den Kofferraum zu verfrachten.

Homer: Seht mal, wenn man ihm den Schwanz langzieht ringelt er sich sofort wieder zusammen! Geringelt! Langgezogen! Geringelt! Langgezogen! Geringelt! Langgezogen! Geringelt! Langgezogen!

Doug: Mister Simpson, ich habe das Gefühl das mag er nicht!

Homer: Aber natürlich mag er das, er ist so ein niedliches kleines Schweinchen. Geringelt! Langgezogen! Geringelt!

So kommt es, dass das Schwein Homer in den Arm beisst.

Homer: Au, du mieser…!!

Homer will sich auf das Schwein stürzen, die Gruppe hindert ihn jedoch daran.


Im Vorratsraum der Springfielder Uni:

Doug: Das Schwein verhält sich irgendwie merkwürdig!

Benjamin: Mister Simpson hat mit ihm einen Kasten Stapel Bier leer gemacht.

Gary: Ich würde sagen es ist sturzbetrunken.

Das Schwein fällt daraufhin um. Der Dekan, welcher in diesem Moment an der Tür vorbeigeht merkt das und kommt der Gruppe auf die Schliche.

Dekan: Nanu, das hört sich ja an, als sei ein Schwein in Ohnmacht gefallen.


Auf dem Gelände der Springfielder Uni:

Der Streich wird vereitelt, das Schwein wird wieder per Hubschrauber zurück gebracht.

Dekan: Tut mir leid Jungs, ich habe noch nie jemanden von der Uni geworfen aber dieses Schwein hat einflussreiche Freunde.

Richard Nixon: Das werdet ihr büßen, so kommt ihr mir nicht davon!

Daraufhin werden die drei Streber von der Uni geworfen.

Homer: Entschuldigt, aber ich hab es wirklich nicht darauf angelegt, dass ihr rausfliegt.

Gary: Machen Sie sich keine Gedanken, Mister Simpson. Wir kommen schon ganz gut alleine zurecht.

Snake: Halt, Brieftaschenkontrolle!

Doug: Oh, hier! Bei mir ist bestimmt alles in Ordnung!

Snake: Hehe, nicht zu fassen, das funktioniert wirklich.

Snake rennt mit den Brieftaschen davon, Homer hat das alles mitverfolgt.

Homer: Hey, das war doch gar nicht der Brieftaschenkontrolleur.


Im Haus der Simpsons:

Homer hat Mitleid mit den Strebern, deshalb ziehen diese vorübergehend bei den Simpsons ein. Marge ist darüber nicht erfreut.

Homer: Marge, die wissen nicht wo sie hin sollen und es sind Genies! Die werden all unsere Probleme lösen und uns in den Stand von Königen auf dieser Welt erheben!

Benjamin: Aber Mister Simpson, wir haben alle Nasenbluten!

Marge: Ach du Heiliger Strohsack!

Später, die Streber sitzen vor ihren Computern und nutzen die Telefonleitung für die Internetverbindungen.

Marge: Hey, was ist denn mit dem Telefon los? Es macht ganz merkwürdige Geräusche!

Benjamin: Diese merkwürdigen Geräusche sind Computersignale!

Gary: Ja, Freunde von der Raumfahrtbehörde übermitteln uns Gründe warum Captain Picard besser ist als Captain Kirk.

Doug: Ha, die haben sie nicht mehr alle!

Währenddessen schauen Bart und Lisa Itchy und Scratchy Burning down the Mouse.

Lisa: Von der Folge habe ich gehört. Angeblich soll Scratchy Itchy endlich erwischen!

Bart: Wow!

Voller Spannung sehen sie sich die Folge an.

Bart: Der Sinn meines Lebens ist erfüllt wenn ich das miterleben darf.

Plötzlich geht der Fernseher aus. Einer der Streber hat den Stecker herausgezogen.

Bart+Lisa: Aaaaaaaaah!

Benjamin: Wir brauchen die Steckdose für den Wäschetrockner!

Bart+Lisa: Steck den Stecker wieder rein!

Benjamin: Welchen? Den Wäschetrockner oder vom Fernseher?

Bart+Lisa: Vom Fernseher, vom Fernseher!

Benjamin steckt den Stecker wieder in die Steckdose, doch in diesem Moment ist die Folge vorüber und Krusty berichtet, dass sie diese Folge in 1 Millionen Jahren nie mehr senden dürfen.

Bart+Lisa: Aaaaaaaaah!

Später, die Familie macht Abendbrot.

Bart: Dad, heb schon mal ein paar Löcher für die Streber aus.

Lisa: Schlimm genug, dass sie ihre Zahnspange in den Geschirrspüler packen! Können wir denn gar nichts tun?

Homer: Augenblick, ich bin sicher uns fällt was ein, dass wir alle zusammen in Frieden leben können stimmt's Marge?

Marge: Nein, diese Irren kommen mir sofort aus dem Haus!

Doug: Schaffen sie es wirklich, dass wir wieder auf die Uni dürfen?

Homer: Keine Frage, aber klar. Das einzige Gegenmittel gegen ein Wahnsinnskomplott ist ein anderes Wahnsinnskomplott.

Doug: Warum muss das mit Wahnsinn zu tun haben?

Homer: Halt ich hab's! Wir werden es einfach so drehen, dass ihr dem Dekan das Leben rettet.


Auf dem Campus der Universität:

Homer ist in seinem Auto unterwegs und versucht nun alles wieder ins Reine zu bringen. Der Dekan verlässt derweil das Universitätsgebäude und läuft Richtung Campus.

Benjamin: Ok Freunde, wir schubsen ihn in genau 3 Sekunden zur Seite!

Doug: Müssen wir da nicht erst den Luftwiderstand berechnen?

Gary: Hm, stimmt!

So kommt es, dass durch falsches Timing Homer den Dekan überfährt.

Doug: Du liebe Zeit!


Im Krankenhaus von Springfield:

Homer: Tut mir Leid Dekan, dass unser Gag mit den überfahren nicht richtig geklappt hat!

Dekan: Gag?

Homer: Die anderen Gags sind auch auf meinen Mist gewachsen! Nur mich sollten Sie von der Uni werfen.

Dekan: Ich bin zutiefst gerührt von ihrer Ehrlichkeit und ich will nicht abstreiten, vielleicht bin ich auch selbst ein kleines Ekel gewesen!

Homer: Allerdings!

Dekan: Was halten Sie davon wenn ich Ihre Freunde wiederaufnehme und wir diesen ganzen albernen Vorfall hier einfach vergessen?

Hibbert: Verehrter Dekan und so sieht ihr neues Hüftgelenk dann aus!

Hibbert demonstriert das neue Gelenk, welches nach kurzer Zeit auseinander bricht.

Hibbert: Sie sollten lieber vorsichtig damit umgehen!


Im Zimmer der Streber:

Gary: Ein echtes Vergnügen, nach all diesen Wochen wieder hier zu sein!

Doug: Hören wir erst mal unseren Anrufbeantworter ab!

Anrufbeantworter: Anzahl der Anrufe: null.

Benjamin: Wir möchten Ihnen von Herzen danken, Mister Simpson.

Homer: Ach nicht der Rede Wert, Freunde! Das wichtigste bei alldem ist, dass wir alles wieder ins Lot gebracht haben!


Im Hörsaal:

Professor: Zum Abschluss kann ich euch nur noch viel Glück für das morgige Examen wünschen!

Homer: Examen?? Ah, es kann sich nur um einen furchtbaren Albtraum handeln. Aaargh!

Plötzlich bemerkt Homer, dass er nur in einer Unterhose im Hörsaal sitzt.

Homer: Aaargh!


Im Zimmer der Streber:

Benjamin: Was wollen Sie denn jetzt tun, Mister Simpson?

Homer: Ich habe was ganz pfiffiges überlegt! Während der Prüfung verstecke ich mich hinter den Mänteln und hoffe, dass sich einfach alles selbst von alleine erledigt!

Benjamin: Sie könnten auch mit unserer Hilfe büffeln, wie sie noch nie in ihren Leben gebüffelt haben bis Ihnen die Rübe qualmt!

Homer: Auch eine gute Möglichkeit!

Man sieht wie Homer sich Bücher ausleiht, mit den Streber zusammen lernt, dann anschließend die Prüfung schreibt und darauf hofft, dass er bestanden hat. Leider fällt er durch.

Später, im Zimmer der Streber.

Benjamin: Verdammt schade, dass sie durchgerasselt sind.

Homer: Oh, jetzt verliere ich meinen Job weil ich unqualifiziert und eine Gefahrenquelle bin.

Benjamin: Mister Simpson, es gäbe die Möglichkeit, dass wir unsere Computer einsetzen um ihre Note zu ändern.

Homer: Kann man das mit Computern?

Benjamin: Natürlich, das einzige Problem ist die moralische Zwickmühle in die man gerät.

Homer: Moralische…? Moralische was?


Im Haus der Simpsons:

Marge: Eine 1+! Wie hast du denn das geschafft?

Homer: Ach wollen wir nicht lange darüber reden, sagen wir einfach mit Hilfe eines kleinen Zauberkastens!

Marge: Etwa eine Computermanipulation?

Homer: Nein!

Bart: Weiter so, Dad!

Homer: Am wichtigsten finde ich, dass wir alle was dabei gelernt haben! Diese Jungs haben den Reichtum und die Vielfalt der Welt außerhalb der Uni kennengelernt!

Gary: Stimmt gar nicht!

Homer: Oh und ich hab gemerkt, dass der Sinn des Lebens darin besteht fleißig zu lernen und viel zu arbeiten.

Lisa: Das stimmt auch nicht! Du hast den Kursus nur durch Betrug bestanden und uns sagst du so was darf man nicht.

Homer: Ja, das stimmt.

Marge: Und ich habe gelernt, dass du deinem Sohn mit gutem Beispiel vorangehen wirst und diesen Kursus noch mal wiederholst und zwar ohne zu betrügen!

Homer: Ach Marge, du bist schlimmer als dieser verkalkte, alte Dekan. Tja dann heißt es für mich wieder zurück auf die Uni und damit wird es wieder mal Zeit… Was habe ich euch beigebracht?

Die Streber: Fetzige Partys feiern!

Homer: Juhuu!!