The Love-Matic Grampa

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Titelbild von The Love-Matic Grampa

The Love-Matic Grampa (deutsch: "Der liebe-matische Grandpa) ist ein angebliche Spin-off-Serie der Simpsons. In dieser Sitcom hilft der tote Abraham Simpson.png - Abe Simpson aus einem Liebestester heraus den Barkeeper Moe Szyslak.png - Moe bei Frauen.

Troy McClure.png - Troy McClure stellt The Love-Matic Grampa folgendermaßen vor: "Hätten die Simpsons wohl je ihre Popularität behalten ohne Moe, den Barkeeper? Hoffen wir das Beste, denn Moe steigt aus und hat bald seine eigene Serie! Aber keine Panik, er nimmt einen uns allen bekannten Freund mit!" Während der Sendung sind ebenfalls die für amerikanische Sitcoms üblichen eingespielten Lacher zu hören.

Handlung der ersten Folge

Vorspann

Während des Vorspanns wird das folgende Lied gesungen:

While shopping for some cans
An old man passed away
He floated up toward heaven
But get lost along the way
Now he's the Love-Matic Grampa
The wise, Socratic Grampa
He'll fill our hearts with love
Beim Dosenkaufen
Verstarb ein alter Mann
Er schwebte gen Himmel
Aber verirrte sich unterwegs
Jetzt ist er der liebe-matische Grandpa
Der weise, sokratische Grandpa
Er füllt unsere Herzen mit Liebe

In einem eigentümlichen Zeichenstil, der womöglich suggerieren soll, dass es sich um einen Zeichentrick-Vorspann handelt, während in der eigentlichen Sendung "richtige" Schauspieler agieren, wird passend zum Lied Grampas Geschichte erzählt. Er ist mit einem Einkaufswagen vor einem Regal zu sehen, von dem er ganz oben mit einer Zange eine Dose herunter holen möchte. Dadurch fallen erst die Dosen und dann das ganze Regal auf ihn. Kurz darauf schwebt Grandpa mit Engelsflügeln vom Regal empor, während sein Körper liegen bleibt. Er schwebt bis zu den Wolken, wo er jedoch von einem Flugzeug erwischt wird, wodurch seine Flügel zerstört werden und er wieder nach unten fällt. Er landet genau in dem Liebestester-Automaten, wobei Moe, der daneben stand, erschrocken umfällt. Nun wird das Titelbild gezeigt, einige Zeit später kommt Moe dazu und schiebt den Schriftzug "Grampa" zusammen, um selbst Platz zu haben. Es kommt ein kleiner Engel hinzu, den Moe aber mit einer Handbewegung davon jagt.

Handlung

Moe ist alleine in seiner Bar und fühlt sich einsam, da er keinen Erfolg bei Frauen hat. Da meldet sich plötzlich der tote Grandpa aus der Liebestest-Maschine und redet mit ihm, wodurch Moe erschreckt. Nun wird zunächst der Vorspann gezeigt.

Danach sagt Grandpa, dass er hier ist, um ihm bei Moes Problemen in Sachen Liebe zu helfen. Moe sagt, dass er keine Hilfe brauchen würde, schließlich habe er selbst schon ein Buch über Liebe geschrieben, worauf Grandpa antwortet: "Ja, natürlich, Im Westen nichts Neues!" Darauf kontert Moe: "Ach leck mich doch am Gläsertuch!". Grandpa fordert ihn auf, zu beweisen, dass er so süß ist, wie er denkt, indem er seinen ganzen Charme bei dem nächsten jungen Ding zeigen soll, das durch die Tür tritt. Mit einer schwungvollen Bewegung kommt zunächst aber erst einmal Homer Simpson.png - Homer herein, wobei das Publikum jubelt. Grandpa macht ihm aber große Vorwürfe darüber, wie er mit ihm umgegangen ist, als er tot war. Daraufhin zieht Homer kurzerhand den Stecker des Automaten und sagt zu Moe, dass er sich melden soll, wenn er sich eine Karaoke-Maschine zugelegt hat.

Moe steckt den Stecker wieder rein und während sich Grandpa darüber beschwert, dass es schon das zweite Mal war, dass er ihn abgeschaltet hat, kommt eine Betty.png - Frau in die Bar. Sie will mal telefonieren, da sie in einen Unfall verwickelt wurde. Moe sagt aber, dass man dazu vier Drinks bestellt haben muss. Grandpa zeigt aber eine Art Verbotsschild und sagt: "Test für die Dame!". Daraufhin schnipst Moe der Frau eine Münze zu mit der Bemerkung, dass der Automat reagiert, je nachdem wie feucht die Hände sind. Sie probiert es, der Automat bleibt aber ziemlich weit unten stehen. Er sagt ihr, dass sie nach Liebe schmachten würde, einen Mann brauchen würde, Moe in ihrer Nähe ist und sie zu ihm gehen soll. Moe bietet ihr an, zusammen ins Hinterstübchen auszugehen. Wieder zeigt Grandpa sein Verbotsschild, wodurch Moe sie in ein feines französisches Restaurant einlädt, wobei Grandpa ein Herz zeigt. Die Frau geht darauf ein und sagt, dass wenn der Automat so schlau ist, wie es scheint, sie auch noch gemeinsam frühstücken würden. Moe ist begeistert und Grandpa fängt daraufhin an, zu fantasieren und wie er das Küssen im |ersten Weltkrieg erfunden hat. Daraufhin kommt Moe ins Bild gelaufen und macht peinlich berührte Gesten.

Später sieht man Moe, wie er den Automaten mit in das Restaurant nimmt und ihn auf die Toilette versteckt, damit Betty ihnen nicht auf die Schliche kommt. Moe will von ihm noch einen Rat, doch Grandpa sagt nur, dass er einfach lieb und nett sein soll. Als er weg ist, fragt sich Grandpa, warum er nicht sterben darf. Moe macht Betty inzwischen Komplimente zu ihrem Äußeren, als sie ihn jedoch auffordert, etwas über sich zu erzählen, steht er schnell auf, um zur Toilette zu gehen, weil er leider Dünnpfiff hätte. Dort sieht er, wie Kearney Zzyzwicz.png - Kearney, Dolphin Starbeam.png - Dolph und Jimbo Jones.png - Jimbo auf den Automaten einschlagen, da dieser Keanrey sagte, er wäre schwul. Moe richtet ihn wieder auf, doch offenbar hat nicht nur das Äußere gelitten. Moe braucht wieder seine Hilfe und Grandpa antwortet: "Sag ihr, ihr Hinterteil sei so groß wie das der Königin und doppelt so wohlriechend."

Kurz darauf kommt er mit einer Schüssel Suppe auf den Kopf wieder rein, beschimpft den Automaten und tritt auf ihn ein. In diesem Moment kommt Betty zur Tür rein und fragt, was eigentlich vorgehen würde. Moe gibt nun alles zu und sagt ihr, dass er nicht sehr gut mit Frauen reden kann, sie aber nur zu gerne angemacht hätte. Deshalb hat er den Liebestester mitgenommen, damit er ihm hilft. Wie sie bestimmt schon erraten hat, wohnt darin der Geist des verstorben Vater seines Freundes. Betty nennt ihn daraufhin tollpatschig, verwirrt, ungeschlacht und jämmerlich, aber auch süßer kleiner Engel. Moe kann es nicht glauben, doch Betty ist davon beeindruckt, dass er das alles nur ihretwegen gemacht hat und küsst ihn. Grandpa zeigt daraufhin seine höchste Stufe: Casanova. Beide halten sich an den Händen, lachen und sagen: "Danke, Grandpa!". Darauf antwortet dieser: "Jaja, aber wie wär's, wenn ihr mich mal dem niedlichen kleinen Münzfernsprecher vor der Tür vorstellt?" Das Publikum applaudiert zum Schluss und Moe sagt, dass Granpda jetzt scharf geworden wäre. Bei der letzten Szene erklingt noch mal die Titelmelodie und zeigt den Automaten, wo das Gesichts Grandpas zu sehen ist, dass erst unsicher nach links schaut und dann in die Kamera lächelt und zwinkert. Danach wird "The End" eingeblendet.

Vorkommen

  • s08e24 - Troy McClure stellt die Serie vor und zeigt die erste Episode.