Die Simpsons und die Philosophie

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Für das Rezensionsexemplar sagt Simpsonspedia: „Danke, Tropen Verlag!“ .


Buchdaten
Die Simpsons und die Philosophie.jpg
Verlag: Tropen
Autor: ~
Veröffentlichung: 09.07.2007
Sprache: deutsch
Seiten: 256
Preis: 19,80€
ISBN/ASIN: 3608500979

Inhalt

In elf Essays denken Philosophen über die Simpsons und die Philosophie nach.

  • Teil 1 - Die Figuren
    • Homer und Aristoteles (Raja Halwani)
    • Lisa und der amerikanische Antiintelektualismus (Aeon J. Skoble)
    • Warum Maggie wichtig ist - Klänge der Stille, aus Ost und West (Eric Bronson)
    • Marges moralische Motivation (Gerald J. Ericon und Joseph A. Zeccardi)
    • Also sprach Bart - Über Nietzsche und die Tugenden des Bösen (Mark T. Conard)
  • Teil 2 - Ich hab nichts gemacht - Ethik und Die Simpsons
    • Die moralische Welt der Familie Simpson - Eine kantische Perspektive (James Lawler)
    • Heuchelei in Springfield (Jason Holt)
    • Freude an der so genannten >>Eisecreme<< - Mr. Burns, Satan und das Glück (Daniel Barwick)
  • Teil 3 - Die Simpsons und die Philosophen
    • Ein Marxist in Springfield (Karl, nicht Groucho) (James M. Wallace)
    • >>Und der Rest schreibt sich von selbst<< - Roland Barthes sieht Die Simpsons (David L. G. Arnold)
    • Was Bart Denken nennt (Kelly Dean Jolley)


Bestsellerliste

Das Buch war 6 Wochen in der Spiegel-Bestsellerliste vertreten und erreichte in der Ausgabe 33/2007 (Hardcover Sachbücher) die beste Platzierung mit Rang 34. [1]


Referenzen


deutsche Sekundärliteratur

15.08.2001 18.11.2002 10.10.2004 09.07.2007 18.04.2008 02.06.2008 20.12.2008 04.03.2009 xx.06.2009 05.11.2009 01.02.2010 05.09.2010 05.10.2010 01.12.2010 01.12.2010 17.08.2012 12.07.2013 20.09.2013 04.11.2013 12.02.2014 17.02.2014 13.06.2014 04.11.2013 23.09.2015 25.07.2016 27.08.2016 27.08.2016 17.03.2017 10.09.2018