Die Höllenteufel (Bakersfield)

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Höllenteufel
Das verwüstete Haus der Simpsons

Die Höllenteufel (Original: Hell's Satans) sind eine Motorradgang aus Bakersfield. Diese Gang besteht ausschließlich aus arbeitslosen Rowdys, die auf ihren Motorrädern durch Amerika fahren und dabei an verschiedenen Orten Chaos und Verwüstung hinterlassen. Deshalb bezeichnen sie sich auch als „Aussteiger“. Dabei kommt es aber oft zu gewaltsamen Auseinandersetzungen und Konflikten, weshalb die Bande auch in neun Staaten gesucht wird. Ein Grund dafür ist wohl, dass die Mehrzahl der Bandenmitglieder keinen Schulabschluss besitzt und deshalb einen sehr geringen Bildungsstand hat. Der Anführer der Bande, Meathook.png - Meathook, versucht zum Beispiel, Eier in einem Toaster zu braten und prügelt auf seine Jacke ein, um sie sauber zu bekommen.

Mitglieder:


Auftritte

  • s11e08 – Aus einem dummen Zufall nennt Homer Simpson.png - Homer seine neu gegründete Motorradgang ebenfalls „Die Höllenteufel“. Die Bande aus Bakersfield bekommt davon Wind und verwüstet daraufhin das Haus der Simpsons. Die Familie Simpson siedelt in den Garten um. Nach einigen Tagen reisen sie zwar wieder ab zu einem Bikertreffen in South Dakota, doch sie nehmen Marge Simpson.png - Marge mit, welche ihnen zuvor leckere Mahlzeiten zubereitet und ihre Sachen gewaschen hat. Sie versucht sogar, die Mitglieder auf den richtigen Weg zu verhelfen, indem sie mit ihnen versucht, Bewerbungen zu schreiben. Doch Homer, der seine Frau natürlich retten möchte, verfolgt die Gang. Schließlich liefern sich Homer und Meathook einen erbitterten Kampf im sogenannten Todeskreis, in dem eine Streitigkeit in einem Kampf auf Leben oder Tod mit Gebrauch von gefährlichen Gegenständen entschieden wird. Homer kann den Kampf schließlich gewinnen und fährt mit Marge zurück nach Hause.
  • s14e14 – Meathook und ein weiteres Mitglied sind zu sehen, als Herschel Krustofski.png - Krusty vor dem Weißen Haus einen Eid ablegen muss. Sie jubeln, weil Krusty sagt, dass er Spinnern als Kongressabgeordneter nichts tun kann.