Bestattungsinstitut

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Gebäude

Beim Bestattungsinstitut handelt es sich um ein Geschäft, das sich auf Beerdigungen spezialsiert hat. Das Unternehmen richtet seinen Fokus auf wohlhabende Kunden, weshalb die angeboteten Leistungen für Normalsterbliche unerschwinglich sind. Die noble Einrichtung und das Auftreten des Mitarbeiters unterstreichen dies.

Neben dem Gebäude befindet sich ein Luxusfriedhof, auf der die reiche Kundschaft beerdigt wird.

Produkte

Das Institut bietet neben extravagenten Särgen und selbstreinigenden Grabsteinen noch eine Vielzahl weiterer, zum Teil sehr exklusive, Produkte an. Dazu gehören alle führenden Marken von Anti-Geruch-Spray, eine sogenannte Kadaverkamera, mit der es möglich ist, den Verstorbenen im Sarg zu beobachten und ein weinender Witwendienst, der für den Fall des Ablebens um einen trauert. Als Highlight gilt das Mauso-Palooza, einer riesigen Grabstätte, die selbst im Weltall noch zu sehen ist und in dem so viel Zement verbaut ist, wie in einem Turnier-Tennisplatz.

Vorkommen

  • s12e12 - Nachdem Abraham Simpson.png - Grampa eine kostenlose Autopsie bei der Talentshow gewonnen hat, besucht er mit Homer Simpson.png - Homer und Bart Simpson.png - Bart das Institut. Der Verkäufer überzeugt mit dem Sortiment des Geschäftes derart, so dass Grampa unbedingt dort beerdigt werden will. Die damit verbundenen hohen Kosten von 17 000 Dollar ist Homer aber nicht bereit zu zahlen.