Rover (Bösartiger Hund)

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rover - Grabpic von DaKu

Dieser Hund spielt in s13e12 eine bedeutende Rolle, als er als namenloser und bösartiger Hund Bart Simpson.png - Bart das Leben schwer macht. Eine Staffel später taucht er kurz in einem Film zusammen mit Rainier Wolfcastle.png - Rainier Wolfcastle auf, diesmal unter dem Namen Rover. Die Figur wurde wahrscheinlich wieder aufgegriffen, da auch in dieser Episode Bob Anderson die Regie führt.

Auftritte

  • s13e12 - Bart macht mit diesem Hund bei einem Spaziergang durch Springfield Bekanntschaft. Dieser scheint Bart nicht zu mögen und verfolgt ihn mit fletschenden Zähnen bis nach Hause. Dort lernt ihn auch der Rest der Simpsons kennen. Eigenartig ist, dass der Hund zu Barts Verwandten lieb und zutraulich ist. Doch Bart verfolgt er sogar noch am nächsten Tag bis in die Schule und beobachtet ihn ständig. Am folgenden Tag verfolgt ihn der Hund wieder. Doch Bart flieht vor ihm durch ganz Springfield, bis er schließlich vor dem Anwesen von Buck McCoy.png - Buck McCoy landet und über das Eingangstor klettert. Buck zeigt Bart einen Westerntrick, wie er den Hund besänftigen kann. Der Westernheld drückt den Hund zu Boden und Bart legt seine Hände auf dessen Hals. Daraufhin ist der Hund wie verwandelt und greift Bart nicht mehr an.
  • s14e07 - In dem Film „Die größten Löcher der Natur“, den Bart sich mit Edna Krabappel.png - Edna im Kino ansieht, buddelt ein Hund namens Rover, der mit dem bösartigen Hund aus s13e12 identisch ist, ein Loch.
  • s23e19 - Er verfolgt Bart erneut.

Synchronsprecher