Mayagold

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Goldmünzen aus der Zeit der Maya
Die Folge Die scheinbar unendliche Geschichte dreht sich um eine Tasche voller Goldmünzen, die aus der Zeit der Maya stammt. Gefunden wurden sie von Chester Turley.png - Snake, als dieser eine alte Mayapyramide ausgrub. Laut ihm stammen die Münzen aus der prekolumbianischen Zeit. Snake, damals noch ein junger Archeologe, möchte das Gold dem Naturhistorischen Museum schenken.

Moe Szyslak.png - Moe braucht das Gold allerdings um mit Edna Krabappel.png - Edna ein neues Leben anzufangen und stielt es am Abend von Snake. Edna entscheidet sich jedoch dafür in Springfield zu bleiben, woraufhin Moe sämtliche Münzen in seine Jukebox wirft. Charles Montgomery Burns.png - Mr. Burns findet dies durch einen Brief heraus und nimmt das Gold an sich. Er tauscht es mit dem Rich Texan.png - Texaner gegen seinen alten Besitz. Der Texaner versteckt das Mayagold in einer Höhle. Homer Simpson.png - Homer bekommt dies zufällig mit und macht sich, unter dem Vorwand eines Familienausfluges, auf die Suche nach dem Gold. Jedoch ist er damit nicht alleine, denn auch Moe, Mr. Burns, Snake und der reiche Texaner wollen den Schatz haben. Es kommt zu einem dramatischen Duell in der Höhle, bis Marge Simpson.png - Marge das Gold in eine tiefe Schlucht wirft. Mr. Burns versucht am Ende noch heimlich den Schatz wieder zu finden - ob er Erfolg hatte ist unbekannt.


Vorkommen

  • s17e13 - Der Fund dieses Goldes löst eine Kette von Ereignissen aus.

Bilder