Kotz 1001

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kotz 1001 ist Barney Gumble.png - Barneys Beitrag für das Springfield Film-Festival. Mit seinem Film war er auch schon auf dem Titelbild der Filmzeitschrift Entertainment.

Der extrem dramatische und hemmungslos ehrliche Film wird von den begeisterten Zuschauern bejubelt. Der Film setzt sich knapp gegen Charles Montgomery Burns.png - Mr. Burns Ein Burns zu jeder Jahreszeit durch und wird Sieger des Filmfestivals. Als Preis gewinnt er lebenslänglich Duffbier umsonst.

Inhalt

Der Film beginnt damit, dass Barney auf seiner Couch liegt und ein Bier trinkt. Danach erzählt er von seinem Leben. In der nächsten Szene sieht man ihn vor Moes Bar auf der Straße liegend trinken. Während über ihm die Wolken ziehen und es ein neuer Tag wird, erzählt er, dass es in dem Stück Othello eine Anspielung auf einen Trinker gibt. Als er wieder zu sehen ist, ist sein Gesicht verschrumpelt und ihm läuft eine einzelne Träne übers Gesicht.

Nach dem Schnitt sitzt Barney in einer Runde und erzählt, dass er Alkoholiker ist. Doch Lisa Simpson.png - Lisa weist ihn darauf hin, dass er bei einem Treffen der Mädchenpfadfinder und nicht bei den Anonymen Alkoholiker ist. Der Film endet damit, dass Barney wieder auf seiner Couch liegt und an einer Rose riecht. Diese stellt er in eine Bierflasche und man sieht, wie sie langsam verwelkt. Zuvor sagt er noch: Nicht um mich weinen, ich bin schon längst tot.

Vorkommen