Internationaler Gerichtshof

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Internationale Gerichtshof

Vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag soll Herschel Krustofski.png - Krusty für alle seine Verbrechen, die er in Europa begangen hat, der Prozess gemacht werden. Er wurde unter dem Vorwand dorthin gelockt, ihm den Friedesnobelpreis zu verleihen. Ihm wird vorgeworfen einen Affen vom Eiffelturm geworfen zu haben, jemanden in Griechenland mit Hey-Hey beleidigt zu haben und in Holland habe er das Showprogramm des beliebten Clowns Van Krusten gestohlen. Um sich selbst zu entlasten, muss Krusty beweisen, dass er einen einzigen Beitrag zur Kultur des Westens beigetragen hat. Da ihm das nicht gelingt, suchen Bart Simpson.png - Bart und Homer Simpson.png - Homer, welche ihn begleitet haben, einen solchen Beitrag. Dabei finden sich zahlreiche weitere Verfehlungen von ihm. Doch am Ende finden sie einen solchen Beweis. Während im Gericht auf einen passenden DVD-Player gewartet wird, der auch DVDs der Region eins abspielen kann, wird die Uhr des Gerichts gezeigt. Zu jeder vollen Stunde kommt dort eine Figur Adolf Hitler.png - Adolf Hitlers heraus, welcher von zwei Kobolden mit einem Holzhammer auf den Kopf geschlagen wird. Weil Krusty sich 1990 geweigert hat in Südafrika aufzutreten und Nelson Mandela drei Tage später aus dem Gefängnis entlassen worde, wird er frei gesprochen.

Vorkommen

Bilder