Gummivenus von Milo

Aus Simpsonspedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
Die Gummivenus von Milo
Gummivenus von Milo - vollständige Ansicht

Gummivenus von Milo ist eine der mit Abstand seltensten Gummikreationen, geschnitzt von erstklassigen Gummihandwerkern, die sich ausschließlich mit dem Medium Gummi beschäftigen.

Der Diebstahl

Homer Simpson.png – Homer sieht sie auf der Süßigkeitenindustriehandelsmesse und muss sie unbedingt besitzen. Marge Simpson.png – Marge soll den Verkäufer ablenken, doch der ist es schon genug, dass sie als geheimes Süßigkeitensilo benutzt wird. In dem Moment platzt eine ihrer Taschen auf und die gesammelten Leckereien fallen auf dem Boden. Da die Umstehenden nun damit beschäftigt sind, sie einzusammeln, nutzt Homer seine Chance. Er zerschlägt das Schutzglas, klaut die Gummivenus und flieht mit Marge, während der Alarm losgeht. Die beiden werden verfolgt, ihre Flucht gelingt aber.

Die Folgen

Zu Hause angekommen, kann Homer sie in dem Süßigkeitenhaufen nicht mehr finden und soll auch erst einmal die Babysitterin nach Hause fahren. Als diese aussteigt, bemerkt Homer, dass die Gummivenus an ihrem Hintern klebt und greift nach ihr, was die Babysitterin als sexuelle Belästigung auffasst. Er bedankt sich und verspeist sie. Am nächsten Tag steht eine Horde Protestierender vor dem Haus, um ihn für seine Tat anzuklagen.

Sonstiges

  • „Ich habe nur nach der Gummivenus von Milo gegrabscht, die an ihrer Hose klebte!" ist laut einer dicken Demonstrantin die älteste faule Ausrede, die es gibt.

Vorkommen

  • s06e09 - Homer klaut die Gummivenus und findet diese schließlich an Ashley Grants Hintern. Als er nach dem Gummi greift, löst er damit eine Protestwelle aus und steht als Sexualstraftäter da.