Grabpics

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Grundlage eines Grabpics ist in der Regel ein Framegrab aus einer Episode. Als Ausnahmen können Scanvorlagen aus Comics oder jegliche andere Bilder dienen. Der eigentliche Sinn besteht in der Aufbereitung der Vorlage, das Ergebnis spiegelt bei geübten Grabbern ein sehr hochwertiges Bildelement wieder. Grabpics werden grundsätzlich immer als Vektorgrafiken erstellt, dies macht sie in der Verarbeitung sehr flexibel. Im Web findet man sie, aufgrund der Kompatibilität, meistens nur als Rastergrafik wieder.


Programme

Unter Grabbern ist besonders das (Vektor-)Programm Flash professionell von Adobe sehr beliebt. Dies liegt an der einfachen Handhabung sowie seinen Eigenschaften als vektorbasiertes Grafikprogramm.

Ein weiteres Programm ist Inkscape. Es wurde 2003 zum ersten mal zum Download angeboten, ist kostenlos und liegt z.z. in der Version 0.91 (Stand 4. Juni 2015) vor.

Bekannte Programme wie Photoshop oder Paint Shop Pro eignen sich nur begrenzt für die Grabpic Erstellung! Reine Raster-Grafikprogramme wie das bekannte Paint von Microsoft sind gänzlich ungeeignet.

Voraussetzungen

Framegrab

Die Vorlage ist das Wichtigste und sollte gut durchdacht ausgewählt werden. Anfänger und Fortgeschrittene sollten auf eine hohe Auflösung der Vorlage achten, dies stellt sich später als Arbeitserleichterung dar.


Programm

Die Wahl des Programms kann die Erstellung sowohl erleichtern als auch mächtig erschweren.

Zeit

Je nach Komplexität kann die Dauer bis zum Ergebnis sehr variieren. Für anfängliche Arbeiten sollte man eine gute Stunde einplanen. Als fortgeschrittener Grabber liegt der Durchschnitt bei etwa 15 Minuten und ist sehr von der Wahl des Motivs abhängig.


Anleitung

siehe Hilfe:Grabpic