Ein andalusischer Hund

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel: Un chien andalou
Produktionsland: Frankreich
Erscheinungsjahr: 1929
Länge (DVD) : 16 Minuten (-)
Originalsprache: Französisch
Regie: Luis Buñuel
Drehbuch: Salvador Dalí & Luis Buñuel
Altersfreigabe: 16

Kurzbeschreibung

Schwarzweiß-Film zusammengereihter surrealistischer Szenen.

Inhalt

Zu Beginn wechseln sich die Szenen eines Mannes, der einer Frau mit dem Rassiermesser das Auge aufschneidet, und des Mondes mit einer vorbeiziehenden Wolke ab. Danach folgen weitere unwirkliche Szenen, die ohne erkennbahren Handlungsstrang gezeigt werden.

Besonderheiten

  • Der Film wurde abwechselnd mit argentinischen Tangos und Musik aus Richard Wagners „Tristan und Isolde“ untermalt.
  • Die Hauptdarsteller Simone Mareuil und Pierre Batcheff begingen beide Selbstmord.
  • Der Film gilt als Begründer des Surrealismus im Kino

Vorkommen

  • s10e19 - Der Mond in der Nacht, in der Homer Springfield unter Wasser setzt
  • s18e14 - Lisa geht mit den Spuckler-Kindern in diesen Film.
JABF09 Ein andalusischer Hund 01.jpg Ein andalusischer Hund 01.jpg
JABF09 Ein andalusischer Hund 02.jpg Ein andalusischer Hund 02.jpg