Comic-Typs top 40 der Popkulturen

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • 1. Die grossartigen Nahrungsmittel,wie geschaffen fürs Comic-Lesen,die man mit einer Hand essen kann(Buritos,Pizza,Burger,Tacos und Pez).
  • 2. Bea Arthurs virtuose Darstellung der Ackmena im "Star Wars Weihnachtsspecial".
  • 3. Das erfolgreiche Entfernen des Klebefilms,der hin und wieder versehentlich an Comic-Heften hängen bleibt,wenn man diese aus ihren Schutzfolien holt.
  • 4. In "Star-Wars"-Videospielen Ewoks abknallen.
  • 5. Fast-Food-Werbemenüs für Filme.
  • 6. Der Ort für meinen unendlichen Kampf gegen Ignoranz,schlechten Gechmack und Kontinuitätsfehler:Das Internet.
  • 7. Recht haben.
  • 8. Mein Essen mit Mark Waid bei der Springfielder Comic-Con(genau genommen standen sie hintereinander in der Schlange der Snack Bar, aber an einer Stelle frage er ihn nach einer Serviette).
  • 9. Die wundervolle Filk-Musik.
  • 10. Meine Muppets-Felljacke.
  • 11. Seine siegreichen Flame-Wars im Netz mit(unter anderem)LIEFELDFANATIC227, SOLOSHOT1ST und WILLOWWATCHER26.
  • 12. Der hypnotsiche falsche schottische Akzent von Mr. James "Scotty" Doohan.
  • 13. Das Wort "Doohan" aussprechen.
  • 14. Erschütternd gute Fan-Fiction.
  • 15. Erschreckend schlechte Fan-Fiction.
  • 16. Mit ruhiger Stimme und verschränkten Armen argumentieren, in dem festen Bewusstsein, intellektuell und ästhetisch überlegen zu sein.
  • 17. Mein Bart.Nicht nur,dass er mir die Qual des täglichen Rasierens erspart,einige sagen auch,damit ähnele ich Jonathan Frakes(zur Zeit von "Der erste Kontakt").
  • 18. Der Augenblick früh morgens, wenn er die Tür seines Ladens aufmacht und ihm der papierne, leicht modrige Geruch von 12.387 erlesenen Comic-Heften entgegenschlägt.
  • 19. Bei Trivial Pursiut in der Kategorie "Unterhaltung" alles abräumen.
  • 20. Kostbare Stunden, die ich damit zubringt, die möglichen Folgen auszudiskutieren, wenn man diverse mächtige fiktive Figuren gegeneinander antreten liesse.
  • 21. Radioactive Man #448, "Radioaktive Man gegen Captain Solar!".
  • 22. Ignoranten auf Flohmärkten, dier wertvolle Comic-Hefte, Spielzeug und Sammelfiguren weit unter den offizielen Preisen verkaufen.
  • 23. Rolltreppen.
  • 24. Anime in original Japanisch.
  • 25. Promotion-Girls auf Messen.
  • 26. Kunden, die es passend haben.
  • 27. Frauen, die Entfernungen in Parsek messen.
  • 28. Japan, wegen der allgemeinen Beliebtheit der Comics, Godzilla, Videospiele und Mikado-Stäbchen, meine Hauptquelle für Robiflavin.
  • 29. Limitierte Ausgaben - egal wovon.
  • 30. DVD-Extras.
  • 31. Der Churro-Stand in Halle C des Springfielder Convention Centers.
  • 32. "KRACKA-THOOM", bester Comic-Soundeffekt aller Zeiten.
  • 33. Mittelalter-Märkte.
  • 34. Original-Verpackungen.
  • 35. Frittierte Zwiebelringe.
  • 36. Extragrosse Sessel im Springfielder GooGooPlex-Kino.
  • 37. Mein Mentor, T.M. Maple.
  • 38. Der Begriff Sinnbetäubend.
  • 39. Zu wissen, dass er die Lesestatistik seines Landes verbessere, genauso wie die Statistik der Leute, die wissen, wie man richtig mit einem Power-Ring umgeht.
  • 40. Einen jungen Menschen in die wundersame Welt der graphischen Erzählungen einführen und ihm dann zeigen, was darin alles falsch läuft.