Bobo

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriff.png Dieser Artikel umfasst den Teddybären Bobo. Für den gleichnamigen Polizeihund siehe Bobo (Polizeihund).png - Bobo (Polizeihund).
Bobo in Burns' Kindheitstagen - Grabpic von Lost
Bobo zusammen mit Maggie im Jetzt-Zustand - Grabpic von Lost

Bobo ist der Teddy von Charles Montgomery Burns.png - Mr. Burns aus Kindheitstagen und gelangte kurzzeitg in den Besitz von Maggie Simpson.png - Maggie Simpson.

Burns wirft als Kind Bobo eines Winters einfach in den Schnee, als er die Chance erhält, von einem Millardär aufgenommen zu werden. Mit der Schneeschmelze wurde er in einen Fluß getrieben, der er ihn 1927 nach New York brachte. Dort fische ihn Charles Lindbergh aus dem Fluss und nahm ihn mit auf seine seine Atlantiküberquerung. In Paris angekommen, wirft er Bobo aus dem Fenster in die Menge, wo ihn Adolf Hitler.png - Adolf Hitler auffängt. 1945 gibt dieser dem Teddy im Bunker die Schuld für den verlorenen Krieg, woraufhin er ihn wegwirft. 1957 gelangt er schließlich mit einem U-Boot an den Nordpool, wo ihn 1993 Männer ihn Eistüten packen, die Apu Nahasapeemapetilon.png - Apu Eis liefern. Bart Simpson.png - Bart kauft die Eispackung mit dem Teddy und gibt diesen Maggie. Diese gibt ihn später freiwillig Mr. Burns zurück, sehr zum Ärger von Homer Simpson.png - Homer, der das große Geschäft witterte.

Laut Burns Vater ist er das Symbol verlorener Jugend und Unschuld (s05e04)

Vorkommen