Börsenmakler

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Börsenmakler - Grabpic von Lost

Der Börsenmakler verwaltet Homer Simpson.png - Homers Atomkraftwerk-Aktien, die alle Angestellten besitzen, die damals auf ihre verfassungsmäßigen Rechte verzichten haben. Ähnlich wie sein Aussehen ist auch sein Büro wenig vertrauenserweckend und lässt nicht gerade auf eine erfolgreiche Karriere schließen. Außerdem hat er einen schlimmen Husten, womöglich durch seinen Tabakkonsum verursacht.

Er ruft Homer an und teilt ihm mit, dass seine Aktien das erste Mal seit zehn Jahren gestiegen sind. Da aber ein ungeschriebenes Gesetz besagt, dass man ein wenig Smalltalk machen muss, bevor man den neuen Wert der Aktien verkündet, fragt er Homer, ob die Familie noch vollzählig ist, sie sich noch lieben, er gern tanzt und schließlich meint er, dass sie sich mal treffen müssten. Damit hätten sie eine Vertrauensbasis geschaffen. Homer fragt nun seinerseits, wie es ihm gehe, woraufhin der Börsenmakler hustend lacht und erzählt, dass er seine Zulassung momentan nur noch von Woche zu Woche verlängern lässt.

Nun wird Homer aber ungeduldig und will wissen, wie denn seine Aktien nun stehen würden. Daraufhin befragt der Börsenmakler seinen Computer, was aber nur eine Zeitung ist. Er sucht mit den Augen auf einer Seite ein wenig umher und verkündet dann, dass sie 25 Cent pro Stück wert wären. Homer fragt ihn, was er ihm raten würde und er sagt ihm, dass er 25 Dollar bekommen würde, wenn er jetzt verkaufen würde, woraufhin er jubelnd zustimmt. Hätte er diesen Rat nicht befolgt, hätte er sie später für 5200 Dollar verkaufen können.

Auftritte

  • s03e11 - Er ruft Homer an, um ihn über den gestiegenen Wert seiner Aktien zu informieren.

Synchronsprecher