Flaming Moe (Getränk)

Aus Simpsonspedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
Begriff.png Dieser Artikel umfasst den Artikel zum Getränk Flaming Moe. Für das den Song zum Getränk siehe Flaming Moe und für die Episode mit dem Originaltitel Flaming Moe siehe Moeback Mountain.

Der Flaming Moe bzw. Flaming Homer ist ein Mixgetränk, welches Homer Simpson.png – Homer für Moe Szyslak.png – Moe gemischt hat und sich großer Beliebtheit erfreute, als Moe das Rezept stahl und es als seinen Drink für 6.95 $ verkaufte.

Geschichte des Flaming Moe

Homer ist von seinem ersten Flaming Homer begeistert

Patty Bouvier.png – Patty und Selma Bouvier.png – Selma sind bei den Simpsons zu Besuch, um Dias von ihrem letzten Urlaub zu zeigen. Homer braucht unbedingt ein Bier, um diesen Abend durchzustehen, doch Patty hat sich bereits das letzte genommen. Also schüttet er alle Spirituosen-Flaschen, die er in der Küche findet, zusammen - aus Versehen auch Krusty-Hustensaft der Kinder. Er mixt alle Flüssigkeiten, gießt sich ein Glas ein und setzt sich wieder. Ein Stück Asche von Pattys Zigarette fällt in Homers Drink wodurch dieser entflammt. Das gibt dem Drink den letzten Pfiff und Homer nennt ihn fortan Flaming Homer.

Einige Zeit später gibt Lisa Simpson.png – Lisa eine Pyjama-Party. Sie und ihre kichernden Freundinnen jagen Bart Simpson.png – Bart durchs Haus und verkleiden Maggie Simpson.png – Maggie. Als es Homer schließlich zu bunt wird, beschließt er, auf ein Bier zu Moe zu gehen. Dort erfährt er, dass das Geschäft zur Zeit schlecht läuft. Sogar so schlecht, dass Moe das Bier ausgegangen ist. Er möchte Homer stattdessen einen Drink anbieten, aber dieser erinnert sich an seinen Flaming Homer. So bittet Moe ihn, diesen noch einmal für ihn zu mixen. Es gelingt und als Moe erfährt, dass das Getränk bei seinen Gästen ankommt, bezeichnet er ihn als seinen Drink - als den Flaming Moe. Er erzählt, dass der Flaming Moe auf seine Vorfahren zurück geht, die die Hofbarkeeper der Zaren gewesen sein sollen.

Moe wird mit dem Flaming Moe berühmt

Das Getränk spricht sich rum und Moes Bar läuft so gut wie nie zuvor. Harv Bannister.png – Harv Bannister, der Vize-Präsident der Tipsy McStagger's-Firmengruppen für geselliges Trinken und Essen, einer Restaurant-Kette, möchte das Rezept für den Flaming Moe erwerben. Moe lehnt ab, aber Bannister nimmt heimlich eine Probe des Getränks mit. Doch auch eine Analyse des Getränks ergibt nichts.

Homer wird wütend, weil Moe mit seiner Idee reich und berühmt geworden ist und allen verheimlicht, dass Homer das Getränk eigentlich erfunden hat. Auch Lionel Hutz.png – Lionel Hutz kann ihm nicht helfen - ein Drink ist urheberrechtlich nicht geschützt.

Die neue Kellnerin, die er eingestellt hat und mit der er eine Affäre eingegangen ist, kann Moe davon überzeugen, den Drink zu verkaufen und Homer mit der Hälfte daran zu beteiligen. Gerade als Moe den Vertrag von Bannister über eine Million Dollar unterschreiben will, taucht Homer auf und verrät in seinem Wahn allen Anwesenden in der Kneipe die geheime Zutat. Bannister zerreißt den Vertrag und verschwindet.

Eine Woche später ist wieder alles beim Alten und Moe und Homer sind wieder Freunde.

Die Rezeptur

  1. Alle vorhandenen Spirituosen und eine Flasche Krustys nicht narkotischer Hustensaft für Kinder in ein Gefäß geben.
  2. Die gesamte Flüssigkeit mixen.
  3. Das Getränk anzünden, anschließend wieder löschen.

Der Song

Siehe Flaming Moe (Song).

Auswirkungen

Das neue Schild auf dem Dach der Kneipe
Timely: Noch ein Moe für unterwegs
  • Der Drink löst den Schleim eines hustenden Gastes.
  • Moe nennt seine Kneipe in Flaming Moe's um und kann sich eine Rotzschutzscheibe für das Buffet leisten.
  • Moes Taverne läuft wieder. Sogar so gut, dass sich der Andrang vor der Kneipe staut und selbst Krusty, Kent Brockman.png – Kent Brockman und Aerosmith besuchen sie. Letztere spielen sogar mehrere Songs dort.
  • Moe stellt eine Kellnerin ein, wenig später auch einen weiteren Barkeeper.
  • Der Veteranentag wird von Joseph Quimby.png – Bürgermeister Quimby zum Flaming Moe-Tag umbenannt.
  • Moe kommt auf die Titelblätter von Zeitungen und Magazinen. Sogar in Eye on Springfield wird ihm ein Beitrag gewidmet.
  • Merchandise vom Flaming Moe kommt auf den Markt.
    • T-Shirts mit den Aufschriften: Ich habe mich im Flaming Moe zugekippt, Flaming Moe und Moe (mit Moes Kopf darauf)
    • Blaue Baseball-Caps.
    • Moe-Figuren mit einem überdimensionalen Wackel-Kopf
  • Barney Gumble.png – Barney kleidet sich vornehm und hat zwei neue „Freunde“: Armando und Raffi.
  • Barts Jux-Anruf funktioniert nicht. Tatsächlich ist ein Gast anwesend, der Hans Reinsch.png – Reinsch heißt.
  • Homer muss sich eine neue Stammkneipe suchen, wird aber enttäuscht und kehrt nach Hause zurück.
  • Homer wird verrückt und hört, murmelt und sieht nur noch "Moe".
  • Nachdem Homer die geheime Rezeptur verraten hat, eröffnen mehrere neue Läden in Moes Straße, die alle den Flaming Moe anbieten, unter anderem Flaming Meaux (Flambierter Meaux) und Famous Moe's (Zum berühmten Moe).

Sonstiges

  • Es gibt auch einen alkoholfreien Flaming Moe.
  • Nach der Analyse, die Bannister in Auftrag gegeben hat, ist die geheime Zutat des Drinks Liebe.
  • In den USA ist die alkoholfreie Version im Handel erhältlich.

Vorkommen

  • s03e10 - Homer mixt für Moe einen Flaming Homer, den er dann als Flaming Moe verkauft und dadurch reich und berühmt wird.

Siehe auch