Myra Bellamy

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Myra Bellamy – Grabpic von DaKu

Mrs. Myra Bellamy (Meistens nur Mrs. Bellamy genannt) ist eine 80 Jahre alte, wohlhabende Dame, die eigentlich überhaupt nicht existiert. Sie ist Carmen Electra.png - Carmen Electra, die sich für ihre Show „Reingelegt!“ nur als Mrs. Bellamy verkleidet hat, um Homer Simpson.png - Homer und Marge Simpson.png - Marge auf den Arm zu nehmen. Sie lebt in einem großen Haus in Springfield. Ihr Mann soll Chester geheißen haben, er ist allerdings im Krieg umgekommen. Alles, was Mrs. Bellamy noch von ihm hat, ist seine Armeejacke. Sie veranstaltet mit ihren Freunden auch regelmäßig Spielabende, bei denen sie zum Beispiel Scrabble spielen und tratschen. Zu ihrem Freundeskreis zählen unter anderem Agnes Skinner.png - Agnes Skinner und Ms. Glick.png - Ms. Glick. Schließlich stirbt sie jedoch an einer Schere, die ihr von einem Räuber in den Rücken gestochen wird ... So wird es zumindest vorgetäuscht.

Auftritte

  • s13e21 – Wegen der Straftat bezüglich der Schreiraupe.png - Schreiraupe wird Homer zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Dabei lernt er Mrs. Bellamy kennen und freundet sich mit ihr an. Diese nutzt das aus und ruft Homer bei jeder Gelegenheit an, damit er ihr bei verschiedensten Dingen hilft; selbst wenn Homer bei der Arbeit ist. Doch der Familienvater lässt sich das alles gefallen. Weil ihr Ehemann kaum noch zuhause ist, beschwert sich Marge bei Myra. Doch das führt nur dazu, dass Homer und Marge ihre Hausdiener werden. Als jedoch der Mord an ihr vorgetäuscht wird, fällt der Verdacht auf ihre beiden Diener, welche 50.000 Dollar erben sollten. So werden sie verhaftet. Homer soll sogar hingerichtet werden, doch dann klärt sich alles auf.

Synchronsprecher