Bad Dream House

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bad Dream House

Das Bad Dream House ist ein verfluchtes Haus, bei dem die Simpsons in einer Halloweenepisode (siehe: Horror-Episoden) einziehen. Es befindet sich zuoberst auf einem Hügel und wurde auf einer alten Indianischen Begräbnisstätte gebaut, was die Simpsons allerdings erst später herausfinden. Homer Simpson.png - Homer kauft es für einen Dollar, daraufhin erwähnt der Umzugspacker den Fluch der auf dem Haus liegt. Doch Marge Simpson.png - Marge zählt die vielen guten Seiten des Hauses auf, so besitzt es einen Burggraben und 18 Schlafzimmer. Das Haus möchte jedoch nicht mit den Simpsons zusammen leben und versucht sie zu vertreiben. So lässt es z.B. die Wände bluten (eine Anspielung auf den Film Amityville Horror) oder fordert sie auf zu gehen. Doch Homer kann den Rest der Familie überzeugen eine Nacht im Haus zu schlafen. In der dieser Nacht versucht es die Simpsons gegeneinander aufzuhetzen. Danach entdecken die Simpsons die Indianische Begräbnisstätte und Homer ruft den Unbekanntes Aussehen.png - Makler an, doch dieser erwidert, dass er die Tatsache mehrfach erwähnt hat. Also entschließen sie sich dort zu bleiben und versuchen das Haus von einem gemeinsamen Zusammenleben zu überzeugen. Das Haus bittet sie kurz nach draußen zu gehen und zerstört sich dann selbst.

Vorkommen

Bilder