Homer der Dieb

Aus Simpsonspedia
(Weitergeleitet von Homer, der Dieb)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Homer, der Dieb - Grabpic von Lost

Homer der Dieb lebt am Berg Sinai 1220 vor Christus.

Er bestiehlt Azran, den Götzenbildner, der ihn fragt, wie das Geschäft geht. Homer antwortet, dass es eher schlecht ginge, da es in der Wüste wenig zu stehlen gibt. Azran beruhigt ihn aber, da er denkt, dass sie in spätestens zwei Wochen wieder weiter ziehen. Danach kommt Zoar, der Ehebrecher. Homer lässt ihn von seiner Frau wärmstens grüßen, worauf Zohar meint, dass sie eine gute Frau wäre. Homer bestiehlt auch ihn während des Gespräches und beide lachen. Danach blitzt es und Moses.png - Moses erscheint. Homer fordert die anderen auf, schnell so zu tun, als ob sie fleißig wären. Moses verkündet die Zehn Gebote und verbietet zuerst das Herstellen von Götzenbildern und danach das Ehebrechen. Homer ist erfreut und ruft Moses zu, dass er nur weiter machen solle. Das nächste Gebot ist aber, dass man nicht stehlen soll, worauf Homer "Nein!" sagt und sich ärgert. Die anderen beiden lachen und sagen: "Schade Homer!".

Homer der Dieb ist ein Doppelgänger des gegenwärtigen Homer Simpson.png - Homers. Die ganze Szene ist eine Einleitung für die Episode, in der Homer illegal Kabelfernsehen empfängt und somit ebenfalls zum Dieb wird.

Auftritte

  • s02e13 - Er bestiehlt die anderen beiden, bis Moses verkündet, dass dies durch die Zehn Gebote nun verboten sei.

Synchronsprecher