Zitronenbaum

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Zitronenbaum

Der Zitronenbaum wurde zur Erinnerung an die Gründung von Springfield gepflanzt.

Pflanzung

Der Zitronenbaum stammt noch aus der Zeit der ersten Besiedlung. Hans Sprungfeld.png - Jebediah Springfield und Shelbyville Manhatten waren auf der Suche nach einem neuen Lebensstandort und kamen schließlich in die Nähe von Springfield. Jebediah Springfield will eine Stadt gründen, wo die Bewohner offen ihre Andacht verrichten und gerecht regieren können. Sie werden riesigen Felder anlegen um Seile und Decken zu machen, doch Shelbyville Manhatten will auch die Heirat von Cousins und Cousinen erlauben und so beginnen die beiden zu streiten. Jebediah Springfield und Shelbyville Manhatten gründen jeweils eine Stadt, die nach ihnen benannt ist: Springfield und Shelbyville und der Grundstein für eine ewige Feindschaft ist gelegt. Zur Erinnnerung an die Gründung von Springfield pflanzten die Springfielder den Zitronenbaum, da die Zitrone die süßeste Frucht war, die man damals kannte.

Diebstahl

Nach einem Streit zwischen Bart Simpson.png - Bart und seinen Freunden und den Jungen aus Shelbyville stehlen diese den Zitornenbaum, da sie sich an den Springfielder Jungen rächen wollen. Doch Bart, Milhouse van Houten.png - Milhouse, Nelson Muntz.png - Nelson, Martin Prince.png - Martin, Database.png - Database und Todd Flanders.png - Todd gehen nach Shelbyville, um den Baum zurückzuholen. Bart gibt sich als Shelbyviller aus, damit er erfährt, wo der Zitronenbaum ist, doch seine Verkleidung wird enttarnt und er muss fliehen. Trotzdem findet er den Zitronenbaum in der Mitte eines Abschleppplatzes. Mit Hilfe der Eltern gelangen sie über den Zaun zum Abschleppplatz und binden den Baum aufs Dach. Als sie hinausfahren wollen, schließt der Vater von Shelby das Tor und Baum wird schwer beschädigt. Trotzdem entkommen sie mit dem Baum und er wird wieder in Springfield eingepflanzt.

Beschädigung

Bei der Flucht vom Abschleppplatz rammt eine Hälfe vom Zitronenbaum das Tor. Dabei verliert der Baum alle seine Blätter und Früchte auf dieser Hälfte.

Weiters wird er auch auf der Rückfahrt nach Springfield beschädigt. Bei der Einfahrt nach Springfield ist ein großer Willkommens-Bogen durch den man fährt. Der Baum bleibt an dem Bogen hängen und fällt vom Dach auf die Straße. Dabei wird wahrscheinlich die bereits beschädigte Hälfte verletzt, da man später sieht, dass nur eine Hälft vom Baum Schaden genommen hat, die andere trägt noch Zitronen wie vor der Entführung des Baumes.

Verwendung

Die Zitronen werden zur Erzeugung von Limonde verwendet. Milhouse hat einen Limonadenstand. Er pflückt Zitronen, presst sie und verkauft die Limonade an Passanten. Sobald sein Vorrat an Zitronen aufgebraucht ist, läuft er wieder zum Baum.

Auch die Jungen aus Shelbyville verwenden die Zitronen zur Limonadensaftproduktion. Shelbys Vater ist die Zitronen auch in natürlichem Zustadt, er beißt ab um Homer Simpson.png - Homer unter die Nase zu reiben, dass die Shelbyviller den Zitronenbaum den Springfieldern gestohlen haben.

Vorkommen

  • s06e24 - Der Baum wird von Kindern aus Shelbyville gestohlen, doch die Springfielder holen ihn sich wieder zurück.