Duff Gardens

Aus Simpsonspedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Duff Gardens
Duff Gardens ist ein Familien-Freizeitpark, der der Bierbrauerei Duff als Werbung dient.

Attraktionen und Fahrgeschäfte

Attraktionen

  • Bierquarium: Ein riesiges Glas, gefüllt mit Bier, in dem angeblich die glücklichsten Fische der Welt leben sollen. Ein Fisch schwimmt immer wieder gegen das Glas, ein Fisch stöhnend im Kreis und ein Weiterer rülpst. An dem Bierglas gibt es auch einen Zapfhahn, wodurch man vom Duff-Fischkot-Gemisch probieren kann.
  • Hurra auf Alles: Eine Show von mehreren jungen Leuten, die die Zuschauer animieren sollen. Sie singen einen Song, der vollständig aus "dubdidu"s besteht und tanzen entsprechend dazu. Die Bühne ist ein großes Bierglas.
  • Duffpyramide (im Englischen Beeramid): Dieses riesige Gebäude besteht aus so viel Aluminium, dass nur fünf Männer sie hochheben können. 22 Gastarbeiter sind bei der Errichtung ums Leben gekommen.
  • Die Sieben Bierdosen: Sieben Männer, die in überdimensionalen Bierkostümen stecken. Sie sind nach den Folgen des Alkoholkonsums benannt, so heißen sie z. B. Grobian.png - Grobian, Lalle, Kotze und Reumütig. Genau wie der Duffman.png - Duffman, sind sie die Maskottchen der Firma Duff.
  • Beer Hall Of Presidents (deutsch: Bierhalle der Präsidenten): Eine Halle, in der fünf Roboter stehen, die Präsidenten der amerikanischen Geschichte darstellen sollen. Sie liefern eine Show und erzählen dabei auch etwas über das Duff-Bier. Abraham Lincoln.png - Abraham Lincolns Text lautet: Vor Äonen von Jahren haben wir mit dem feinsten Hopfen und dem besten Malz ein erfrischendes, vollmundiges Lagerbier gebraut. (er nippt an seiner Flasche) Ahhhh. (er nimmt eine Hand an seinen Mund und macht Beatboxgeräusche) Uar, ich bin der rappende A. B. und ich möchte euch nur sagen: Trinkt nur Duffbier ohne zu verzagen! Es ist wooooooooohl bekömmlich, immmmmmmer zu! (er zerdrückt seine Bierdose an einer Seite des Kopfes).
  • Parade: Auf einer Straße fahren ein leuchtender Zeppelin, ein Zapfhahn mit einem Bierglas, die amerikanische Flagge (mit den Worten Drink Duff Beer) und die Freiheitsstatue mit einer Bierflasche am Mund vorbei.

Fahrgeschäfte

  • Das Schleudersyndrom: Die Holzachterbahn ist so hoch, dass eine ihrer Bahnen in den Wolken eintaucht und sich schließlich auf gleicher Höhe mit der von Flugzeugen befindet. Die Fertigstellung ist Ende 1996 (die Episode wurde das erste Mal 1994 ausgestrahlt).
  • Die Waschmaschine: Die Fahrgäste befinden sich an den Wänden einer großen, hin und her rotierenden Waschtrommel. Schließlich läuft von unten Schaum ein und die Fahrgäste werden zusätzlich mit Wasser ins Gesicht gespritzt.
  • The Contusion (deutsch: Die Prellung): Fünf Menschen hängen jeweils an zwei Stangen, die Äußeren von ihnen werden wie Pendel auf die anderen geschubst, wodurch die Mittleren mitschwingen und sich wehtun.
  • Little Land of Duff (deutsch: Das kleine Land des Dufffs): Eine Bootsfahrt, bei der man kleine Männchen aus aller Welt zuhören kann, wie sie endlos Duff Beer for me, Duff Beer for you. I'll have a Duff, you have one too! (auf Deutsch: Duff Bier für mich, Duff Bier für dich. Ich nehme ein Duff, nimm du auch eins.) singen. Wenn man das schmutzige Wasser trinkt, halluziniert man.
  • The Barrel Roll (deutsch: Das rollende Fass): Bei dieser Achterbahn darf man erst ab einer bestimmten Größe mitfahren, da sonst die Sicherheitsbügel den Fahrgast nicht erfassen. Die Bahn erreicht eine enorme Geschwindigkeit.
  • Autoscooter: Wohl das einzige normale Fahrgeschäft in diesem Park.

Andere

  • Souvenirladen: Unter anderem kann man dort eine Bierbrille kaufen, mit der alles verschwommen und Selma Bouvier.png - Selma zu einer attraktiven Frau wird, die Du hast einen Charme, dass mir das Höschen weg fliegt statt Du sollst die verdammte Brille abnehmen. sagt.
  • Beschwerden: Ein kleines Häuschen, in der eine Frau sitzt und sich die Beschwerden der Gäste anhört. Vor diesem entsteht die mit Abstand längste Schlange im ganzen Park.

Der Werbefilm

In einem Werbespot für den Park springt Lance Murdock.png - Lance Murdock mit einem Motorrad über 16 brennende Schulbusse, verpasst aber den Ausgang und fährt gegen eine Mauer. Obwohl nun krankenhausreif, wird er von einem Reporter gefragt, was er nun machen werde - er kann gerade noch so heraus bringen, dass er nun nach Duff Gardens gehen werde.

Dort sieht man ihn auch schließlich, mit gegipsten Armen und Verband um den Kopf und eine Stimme verkündet: Duff Gardens mit seiner Geburtsstätte des Schleudersyndroms! Murdock fährt gerade diese Achterbahn hoch, als eine weitere Stimme ertönt: Fertigstellung Ende 1996. Kurz darauf stürzt er von der unfertigen Bahn an der höchsten Stelle in die Tiefe.

Danach sieht man ihn, wie er die Waschmaschine ausprobiert. Wieder hört man die Stimme: ... uuuuuuund die Waschmaschine!, worauf Murdock Wasser ins Gesicht gespritzt wird. Sehen die glücklichsten Fische der Welt in unserem berühmten Bierquarium! wirbt der Sprecher weiter, worauf man die einzelnen Fische bei ihrem trostlosen Leben beobachten kann.

Ein späterer Werbespot wirbt: Kommen sie zu Duff Gardens, wo das Bandenwesen so gut wie ausgerottet ist!. Man sieht Jimbo Jones.png - Jimbo, Kearney Zzyzwicz.png - Kearney und Dolphin Starbeam.png - Dolph, die gerade von Lou.png - Lou festgenommen wurden, der freudig in die Kamera winkt. Der Sprecher fährt fort: Wir präsentieren Ihnen die heile Welt von: "Hurra auf Alles"! Man sieht fünf junge Entertainer bei einer Art Musical, die gemeinsam ins Mikrofon schreien: Hallo Kinder! Nicht wie rein ins wilde Vergnügen! Der Mann in der Mitte übernimmt: Und alle Rassen singen:, worauf die Fünf einen Tanz aufführen und dabei Dubdidu singen.

Als letztes wird noch gezeigt, wie Murdock in The Contusion hängt und sich dabei sichtlich weh tut.

Bart, Lisa und Selma in Duff Gardens

Die Simpsons nehmen sich eigentlich vor, diesen Freizeitpark gemeinsam zu besuchen. Homer Simpson.png - Homer kann den Park nicht besuchen, weil er vom 3-Meter-Sandwich krank geworden ist. Vorher konnte die Familie Duff Gardens schon nicht besuchen, weil Tante Gladys Bouvier.png - Gladys gestorben war. Deshalb gehen Bart Simpson.png - Bart und Lisa Simpson.png - Lisa mit Selma allein dorthin, die ausprobieren will, wie es sich mit Kindern lebt.

Bart zieht dem Roboter-Lincoln die Hose herunter, worauf dieser ihn mit roten Augen böse anschaut. Später ist zusehen, wie er repariert werden soll, doch ist schon jetzt klar, dass er nie wieder so sein wird, wie er einmal war. Später fährt er mit dem The Barrel Roll, obwohl er zu klein ist, in dem er sich Lutscher an die Unterseite seiner Schuhe klebt. Die Sicherheitsbügel greifen ihn nicht und die Bahn muss angehalten werden, als Bart gerade am höchsten Punkt eines Loopings hängt und sich gerade noch so festhalten kann. Während die Sicherheitsleute Bart retten, schlagen Jimbo, Kearney und Dolph wieder zu, indem sie drei Autoscooter entwenden und damit nun auf offener Straße zurück fahren.

Lisa trinkt das schmutzige Wasser im Little Land of Duff getrunken, weil Bart sie als feige beschimpft und dies Selma so auf die Nerven geht, dass sie diesem befielt, aufzuhören und Lisa, einen Schluck zu nehmen. Sie halluziniert und sieht plötzlich überall die kleinen Figuren und fürchtet, keinen Ausweg mehr zu finden. Sie lacht hysterisch und sieht Selma als Monster. Sie hält sich die Beiden mit einem Paddel fern. Bei der Parade tanzt sie vollkommen benommen umher und kann angeblich die Musik sehen. Später schwimmt sie nackt im Gärbottich und schreit Ich bin die Eidechsenkönigin!. Als sie wieder zu Hause ankommen, sagt sie, ihr wäre schlecht. Selma bekommt einen riesigen Berg von Tabletten im Park ausgehändigt, die Lisa nehmen soll.

Nach diesem Tag entschließt sich Selma, dass Kinder doch nicht das Richtige für sie sind.

Vorkommen

Foto in Barts Album


Dieser Artikel ist ein lesenswerter Artikel

Lesenswert.png Dieser Artikel wurde in die Liste der lesenswerten Artikel aufgenommen.